Donnerstag, 4. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

24. Juli 2015

25 Jahre deutsche Einheit: Schwierige Startbedingungen Ostdeutschlands wirken noch immer nach

Die schwierigen Startbedingungen Ostdeutschlands wirken noch immer nach, lautet die Bilanz des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) nach 25 Jahren deutscher Einheit. In der aktuellen Ausgabe 1/2015 des Magazins IAB-Forum halten die Arbeitsmarktforscher fest: "Auch heute, 25 Jahre nach dem Mauerfall, sind die Einkommen in Ostdeutschland deutlich niedriger und die Arbeitslosigkeit deutlich höher als im Westen."

Mehr Ärzte und doch zu wenig - Wesiack: "Bedarfsplanung ist ein schlechter Witz"

Glaubt man dem neuesten Ärzteatlas des Wissenschaftlichen Instituts (WidO) der AOK, dann hat Deutschland Ärzte im Überfluss: Hausärzte überall im Land und Fachärzte sowieso. Daran stimmt nur, dass wir etwas mehr Ärzte zählen als in den Vorjahren. Die WidO-Statistik fußt nämlich auf der sogenannten Bedarfsplanung, die nichts abbildet als den vor Jahren einmal erhobenen Ist-Stand der vertragsärztlichen Versorgung. Eine solche...

23. Juli 2015

Zeitung: Megafusion unter US-Krankenversicherern steht kurz bevor

Im US-Gesundheitsmarkt bahnt sich ein weiterer Megadeal an: Nach langem Ringen stehe der Krankenversicherer Anthem nun doch kurz vor der Übernahme des Rivalen Cigna, berichtete das «Wall Street Journal» am Mittwochabend (Ortszeit) unter Berufung auf eingeweihte Quellen. Demnach liegt das Gebot nun bei 187 Dollar pro Aktie und damit insgesamt bei mehr als 48 Milliarden Dollar (44 Mrd Euro). An diesem Donnerstag könne es zum Abschluss kommen.

Förderprogramm für Landarztpraxen - Famulaturförderprojekt von Bayerischem Hausärzteverband und Techniker Krankenkasse erfolgreich gestartet

Vor drei Monaten starteten der Bayerische Hausärzteverband und die Techniker Krankenkasse (TK) in Bayern ein gemeinsames Förderprojekt, um das Interesse bei Medizinstudierenden an der Hausarztmedizin zu wecken: Für insgesamt 20 Praktikumsplätze, den sogenannten Famulaturen, in Landarztpraxen in Bayern werden dieses Jahr Unterbrin-gungs- und Reisekosten bis zu einem Betrag von jeweils 500 Euro erstattet. Die Förderung soll insbesondere einen Anreiz setzen,...

Osteopathie - Viele Krankenkassen erstatten die Kosten anteilig als freiwillige Zusatzleistung

Osteopathen behandeln mit den Händen. Sie versuchen damit, Funktionsstörungen im Körper zu erkennen und zu therapieren. Der Grundgedanke ist, dass Bewegungsapparat, Schädel und Rückenmark sowie die inneren Organe als Systeme miteinander zusammenhängen und durch Faszien - das sind feine Gewebenetze - verbunden sind. Mit sanften Griffen sollen auftretende Blockaden in diesen Verbindungen gelöst und die Selbstheilungskräfte des Körpers...

22. Juli 2015

BARMER GEK Report Krankenhaus 2015: Deutliche Fehlversorgung bei Kreuzschmerz-Patienten

Rückenschmerzen sind eines der häufigsten Volksleiden, fast jeder hat es mindestens einmal im Leben im Kreuz. Die Zahl dieser Krankenhausfälle ist in den Jahren von 2006 bis 2014 von 282.000 auf 415.000 angestiegen. Das belegt der BARMER GEK Report Krankenhaus 2015, den die Kasse heute in Berlin vorgestellt hat. Demnach findet im Krankenhaus bei gut einem Drittel der Kreuzschmerz-Patienten weder eine Operation an der Wirbelsäule noch eine spezifische Schmerztherapie...

Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung zu Barmer Krankenhaus-Report: Bessere Voraussetzungen für ambulante Behandlung schaffen

Zum aktuellen Krankenhaus-Report der Barmer GEK erklärt der Geschäftsführer des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi), Dr. Dominik von Stillfried: "Die Forderung, Krankenhausaufenthalte durch eine intensivere ambulante Behandlung zu vermeiden, ist richtig. Allerdings können niedergelassene Ärzte nur mehr Patienten behandeln, wenn ihre Arbeit zu festen Preisen vergütet wird und unsachgemäße Beschränkungen...

Genomchirurgie beim Menschen? IAG Gentechnologiebericht veröffentlicht Analyse

Neue, passgenaue Verfahren der Gentechnik zur Veränderung von Genomen in lebenden Zellen revolutionieren derzeit die biomedizinische Forschung. Unter dem Oberbegriff „Genomchirurgie“ werden sie aktuell intensiv diskutiert. Die Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Gentechnologiebericht (IAG), ein Monitoring-Projekt der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW), fordert in ihrer jüngsten Publikation ein Moratorium für Keimbahn-Experimente am...

  ... ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Krebs und Sexualität - ein doppeltes Tabu

Krebs und Sexualität - ein doppeltes Tabu
© Expensive - stock.adobe.com

Eine Krebserkrankung hinterlässt Spuren, körperliche und seelische. Für Patientinnen ist es manchmal schwer, über ihre Empfindungen und Ängste zu sprechen. Umso belastender kann es sein, die mit der Krankheit häufig einhergehende Beeinträchtigung der Sexualität in Worte zu fassen. Der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums bietet Unterstützung an – auch bei Fragen, die viele als heikel empfinden.

Brustkrebs: Was Frauen über die Früherkennung wissen sollten – und welche Risikofaktoren existieren

Brustkrebs: Was Frauen über die Früherkennung wissen sollten – und welche Risikofaktoren existieren
© serhiibobyk / Fotolia.com

Etwa jede achte Frau erkrankt hierzulande an Brustkrebs. Insgesamt betrifft dies 72.000 Neuerkrankungen pro Jahr. Obwohl Brustkrebs in erster Linie eine Erkrankung der Frau nach den Wechseljahren ist, können auch deutlich jüngere Frauen erkranken. Aber – für welche Frau macht welche Untersuchung in welchem Alter Sinn? Das Mammographie-Screening-Programm gilt für Frauen von 50 bis 69 Jahren. Was insbesondere Frauen außerhalb des „Screening-Alters“...