Mittwoch, 27. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

07. September 2016

Kinderchirurgen kritisieren Blinddarm-Report der Techniker Krankenkasse

Die Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) kritisiert eine am Montag veröffentlichte Studie der Techniker Krankenkasse (TK). Diese zeigt große regionale Unterschiede in der Häufigkeit von Blinddarm-OPs bei Kindern. Laut TK würden Ärzte überflüssige Blinddarm-Operationen an Kindern durchführen, denn diese Unterschiede seien "medizinisch kaum zu erklären". Die DGKCH hingegen bemängelt methodische Fehler und ...

DKG: "Wer die Notfallversorgung verbessern will, muss auch die Finanzierung sichern"

DKG-Hauptgeschäftsführer Georg Baum erklärte anlässlich der Vorstellung des Notfallgutachtens von Ersatzkassen und AQUA-Institut: "Grundsätzlich begrüßen wir, dass die Krankenkassen in der besseren Verzahnung und Steuerung der Notfallversorgung Potenziale sehen. Allerdings fehlt das notwendige Bekenntnis, bei der Bereitstellung der finanziellen Ressourcen die notwendigen Konsequenzen zu ziehen. Wer die Notfallversorgung wirklich verbessern will,...

Osteopathische Fachverbände fordern Berufsgesetz für Osteopathen

Osteopathie ist derzeit Thema in mehreren Landtagen. Auch die Gesundheitsministerkonferenz der Länder hat sich kürzlich mit der Situation der Osteopathie und Osteopathen befasst und das Bundesgesundheitsministerium aufgefordert, aus Gründen des Patientenschutzes zu prüfen, wie die derzeitige Rechtsunsicherheit ausgeräumt werden kann und ob das Berufsbild des Osteopathen einer Reglementierung durch ein eigenes Berufsgesetz bedarf.

06. September 2016

Katholische Krankenhäuser: Notfallambulanzen sind ein Minusgeschäft

Die Notfallversorgung von Patienten ist seit langem ein Streitpunkt zwischen niedergelassenen Ärzten und Kliniken. Mit der Krankenhausstrukturreform soll auch dieser Streit entschärft werden. Die Krankenhäuser haben Vorwürfe zurückgewiesen, über ihre Notfallambulanzen Versorgungsleistungen der niedergelassenen Ärzte abzugreifen. "Die zunehmende Inanspruchnahme ihrer Notfallambulanzen bereitet auch den Krankenhäusern selbst Probleme",...

Qualität in der Medizin: Nur 18 bayerische Kliniken liefern regelmäßig Daten

210 Kliniken in Bayern implantieren künstliche Knie- oder Hüftgelenke. Doch lediglich 18 Krankenhäuser liefern derzeit freiwillig regelmäßig Daten zur Qualitätssicherung an das Endoprothesenregister Deutschland (EPRD). "Die derzeitige Meldequote von nicht einmal neun Prozent ist eindeutig zu gering", sagt Christian Bredl, Leiter der Landesvertretung Bayern der Techniker Krankenkasse (TK). "Um Produktmängel oder Serienfehler...

DGU-Präsident kritisiert Pläne zur qualitätsorientierten Krankenhausplanung

Mit dem diesjährigen Kongressmotto "Qualität vs. Ökonomie" rückt der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU), Prof. Dr. Kurt Miller, ein Dilemma in den Fokus der 68. DGU-Jahrestagung, das den beruflichen Alltag nahezu aller medizinischen Fachgruppen bestimmt und bereits im Frühjahr den Kongress der Chirurgen beschäftigte. Wege aus dem Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Qualität in der Medizin will die DGU...

Krankenhauserlöse steigen deutlich geringer als die Kosten

Zum Finanzergebnis der GKV für das erste Halbjahr 2016 erklärte der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Georg Baum: "Mit 2,4% sind die Krankenhausausgaben der gesetzlichen Krankenversicherungen deutlich weniger als die Gesamtausgaben (3,1% je Versicherten) gestiegen und decken somit nicht die hohen Kostensteigerungen, die die Krankenhäuser insbesondere aufgrund der Tarifabschlüsse haben. Die begrenzten Zuwächse...

Online-Portal der ROTE LISTE® zählt zu meistgenutzten Fachwebseiten

Die Website der ROTE LISTE® ist für die Mehrheit der Fachärzte die bevorzugte berufliche Informationsquelle. Dies zeigen die Ergebnisse der aktuellen LA-MED Facharzt-Studie 2016. Mit einer Reichweite von 63,3% hat die fachliche Website den weitesten Nutzerkreis unter Klinikern. Sowohl bei Chef- und Oberärzten in Kliniken als auch bei Stations- und Assistenzärzten weist das Online-Portal die besten Werte in Bezug auf Nutzer pro Woche und Nutzer pro...

05. September 2016

Freie Ärzteschaft fordert Mitsprache der Vertreterversammlung bei Dienstverträgen der KV-Vorstände

Nach der Wahl zur Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO) wird demnächst der KV-Vorstand gewählt. Dann geht es auch um die Dienstverträge der hauptamtlichen Vorstände - und dabei soll die Vertreterversammlung (VV) mitentscheiden. "Wir erwarten, dass sie Einfluss auf die konkrete Ausgestaltung der Dienstverträge der KV-Vorsitzenden erhält", sagte Wolfgang Bartels, Mitglied der Verteterversammlung der KVNO und...

Krankenkassen mit Halbjahres-Plus von 600 Millionen Euro

Die Finanzlage der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hat sich im ersten Halbjahr 2016 wieder verbessert. Bis Ende Juni erzielten die gesetzlichen Kassen einen Überschuss von 600 Millionen Euro, wie das Bundesgesundheitsministerium am Montag in Berlin mitteilte. Im ersten Halbjahr 2015 war noch ein Defizit von 491 Millionen Euro angefallen. Die Finanzreserven der Krankenkassen liegen damit den Angaben zufolge bei 15,1 Milliarden Euro. Grund für die verbesserte Finanzlage...

Barmer-Chef: Verwerfungen bei der Kassen-Finanzierung beseitigen

Angesichte massiver Probleme gesetzlicher Krankenkassen hat die Barmer GEK die Bundesregierung aufgefordert, Verwerfungen im Finanzsystem schnell zu beseitigen. Der Vorstandsvorsitzende der Barmer GEK, Christoph Straub, sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Manche Dinge könnte man recht kurzfristig in den Hand nehmen." So könnte man Hilfsgrößen für die Berechnung von Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds wie den Bezug einer Erwerbsminderungsrente...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie