Montag, 18. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

19. Oktober 2016

Gebärmutterhalskrebs-Vorsorge: Sichere Früherkennung nur mit Grenzen?

Für das zukünftige Gebärmutterhalskrebs-Screening wurden wichtige Änderungen beschlossen. Der zuständige Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat endlich die sogenannte Co-Testung in das Früherkennungs- Programm aufgenommen. Dies hatten Experten, unter anderem der Initiative GEBÄRMUTTERHALSKREBS VERHINDERN, monatelang gefordert. Die Co-Testung verbindet die Vorteile zweier Früherkennungsmethoden und bietet deshalb nach Meinung von Experten die...

Reaktion auf WHO-Änderungen im ICD-11-Entwurf: "Schlaganfall muss neurologischen Erkrankungen zugeordnet werden"

"Die medizinischen Argumente dafür, dass Schlaganfall eine Erkrankung des Gehirns ist, sind absolut überzeugend." Das ist die zentrale Botschaft eines dringenden Appells führender Neurologie-Experten in der Fachzeitschrift Lancet (1). Die Autoren thematisieren darin ihre massiven Bedenken über einen aktuellen Entwurf der ICD, der internationalen Klassifikation von Erkrankungen, in dem WHO-Mitarbeiter unerwartete und unkoordinierte Änderungen der...

18. Oktober 2016

Neuer Arzneimittel-Atlas: Großer medizinischer Fortschritt - Moderate Entwicklung der Kosten

"Alle Akteure im Gesundheitswesen sollten jetzt Chancen für eine nachhaltige Verbesserung der Versorgungsqualität nutzen: Die Finanzlage der Krankenkassen lässt es zu. Auch der medizinische Fortschritt und bessere Versorgung, die das allgemeine Gesundheitsniveau heben, bremsen auf lange Sicht Ausgaben für die Behandlung von Krankheiten. Beispiel: Neue Hepatitis C Medikamente mit Heilungsraten von über 90% machen teure und für die Patienten belastende...

Steigendes Risiko durch plattformübergreifende Apps

Über 70% der Apps zur Verwaltung und Anzeige von Dokumenten sind für den Unternehmenseinsatz ungeeignet. Hybride Apps bringen zusätzlich Websicherheitsrisiken in die App-Welt. Viele Apps für Mobilgeräte haben schwerwiegende Sicherheitslücken, die Angreifer nutzen können, um in Unternehmen erhebliche Schäden zu verursachen. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Appicaptor-Security-Index des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie.

17. Oktober 2016

Viele Arztstellen an kommunalen Krankenhäusern unbesetzt

In kommunalen Krankenhäusern bleiben Arztstellen vielfach unbesetzt oft monatelang. Die Unterbesetzung in den Klinikabteilungen ist eine der Ursachen für die hohe Arbeitsbelastung und beeinträchtigt die Patientenversorgung: Drei Viertel der Ärztinnen und Ärzte in kommunalen Kliniken geben an, nicht ausreichend Zeit für die Behandlung ihrer Patienten zu haben. Dies hat eine Mitgliederbefragung des Marburger Bundes unter rund 2.400 Ärztinnen und...

Umfrage: 5% der Jugendlichen in Deutschland pflegen Angehörige

Rund 1,9 Millionen Pflegebedürftige in Deutschland, die Leistungen aus der Pflegeversicherung beziehen, werden zu Hause versorgt. In gut zwei Drittel dieser Fälle wird die Pflege ausschließlich durch pflegende Angehörige geleistet. Auch minderjährige Kinder und Jugendliche unterstützen regelmäßig bei Pflegeaufgaben in der Familie. Etwa fünf Prozent aller Jugendlichen in Deutschland - also rund 230.000 - sind dabei bedeutend in die...

BDC: "BSG-Urteil gefährdet chirurgische Versorgung"

Das jüngste Urteil des Bundessozialgerichtes (BSG) zur Nachbesetzung von chirurgischen Vertragsarztsitzen gefährdet die zukünftige Patientenversorgung in chirurgischen Arztpraxen. Zu diesem Schluss kommt der Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC). Der Rechtsspruch des BSG verbietet die Übernahme einer bestehenden chirurgischen Facharztpraxis durch den größten Teil der niederlassungswilligen Fachärzte aus dem Gesamtgebiet der Chirurgie.

14. Oktober 2016

Krankenkassenbeiträge bleiben im Wahljahr stabil

Es schien fast so normal wie Weihnachten und Neujahr, dass die Krankenkassenbeiträge steigen. 2017 soll das anders sein. Kritiker vermuten dahinter ein wahltaktisches Manöver. Die gesetzlich Krankenversicherten bleiben im Wahljahr 2017 voraussichtlich von steigenden Beiträgen verschont. Das geht aus der Prognose des Schätzerkreises beim Bundesversicherungsamt hervor, die die Behörde am Donnerstag in Bonn veröffentlichte. Denn der Zusatzbeitrag, den die ...

Aktuelle Trends in der Gesundheitsbranche

Auf der diesjährigen Kundentagung des unter früherem Namen als IMS Health bekannten Technologie- und Beratungsunternehmens, das nach dem Anfang Oktober 2016 erfolgten Zusammenschluss mit Quintiles nun unter dem neuen Namen QuintilesIMS firmiert, bildeten aktuelle Trends und Entwicklungen in der Gesundheitsbranche den thematischen Rahmen. Märkte und Multichannel-Management, Politik und Prognosen - diese Aspekte bestimmten die Vorträge im Rahmen der Plenumsveranstaltung.

Enormes Potenzial für Big Data im Gesundheitswesen

Die Gesundheitsbranche setzt die sich durch Big Data bietenden Chancen und Lösungen kontinuierlich um. Diese Anwendung ist besonders in den Bereichen der "omik"-Technologien und dem Text Mining, der automatischen Textanalyse von Krankenakten bereits etablierter. Doch konzentrieren sich aktuelle Investitionen darauf, die unmittelbaren Forderungen der investierenden Stakeholder zu befriedigen, weshalb diese oft nur isolierte und nach und nach nutzbringende Wirkung haben.

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie