Freitag, 22. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

17. November 2016

BDI: "Reform des Notdienstes ersetzt keine Krankenhauspolitik"

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat den Auftrag erhalten, die Notfallversorgung in Deutschland zu reformieren. Dies liegt prinzipiell im Interesse der Versorgung der Bevölkerung. Der Berufsverband Deutscher Internisten e.V. (BDI) befürchtet aber, dass dieser sinnvolle Auftrag dazu missbraucht wird, die Krankenhausstruktur in Deutschland neu zu ordnen. Dabei sollen kleinere und mittlere Krankenhäuser durch die Hintertür vom Netz genommen werden.

Deutscher Krankenhaustag: Internationales Finale mit zukunftsrelevanten Themen

Am letzten Kongresstag beschäftigten sich Experten beim IMPO-Forum länderübergreifend mit "Patientensicherheit und Riskmanagement" in der Europäischen Union. "Wir erwarten in Europa große Herausforderungen im Gesundheitswesen", erklärte Gerry O´Dwyer, der Vorsitzende des Verbandes der Europäischen Krankenhausdirektoren (EAHM). Veranstaltungen wie diese, auf denen Manager im europäischen Gesundheitswesen eine Stimme...

Workshop: Zertifiziertes Curriculum für Ärzte in der Regenerativen Medizin

Qualitätssicherung  in der Regenerativen Medizin zum Nutzen und  zur Sicherheit des Patienten – dies war das Anliegen des 14. Workshops der Deutschen Gesellschaft für Regenerative Medizin e.V. (GRM) im Fraunhofer-Forum, Berlin.  Ziel war am vergangenen Freitag die Erarbeitung eines Curriculums zur  zertifizierten Fortbildung für Kliniker und niedergelassene Ärzte, um künftig innovative Therapieverfahren in der Praxis sicher anwenden zu...

Pharmaforschung gegen Antibiotika-Resistenzen

Anlässlich des europäischen Antibiotikatags am 18. November informiert der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) über den Stand der Entwicklung neuer Antibiotika. Demnach kamen in diesem Jahr schon zwei neue Antibiotika auf den Markt; beide sind unter anderem gegen den multiresistenten Klinikkeim MRSA wirksam. Vor der Markteinführung oder im Zulassungsverfahren befinden sich zwei weitere Antibiotika und ein Antikörper-Präparat gegen...

16. November 2016

Studie: Trotz Terminservice wartet jeder fünfte Facharztpatient länger als vier Wochen

Wer einen Termin in einer fachärztlichen Praxis benötigt, braucht noch etwas anderes: Geduld. Jeder fünfte Deutsche, der in den vergangenen fünf Jahren in fachärztlicher Behandlung war, musste einen Monat oder länger auf einen Termin warten. Daran hat auch die Einrichtung der Terminservicestellen bei den Kassenärztlichen Vereinigungen bislang nichts geändert. Das zeigt die aktuelle Studie "Gesundheitsversorgung 2016" der pronova BKK....

Digitalisierung der Arbeitswelt: „Wirtschaft 4.0 braucht Bildung 4.0“

„Wir dürfen uns daher nicht nur auf die Auswirkungen der Digitalisierung auf Betriebs- und Produktionsabläufe und sich daraus ableitende veränderte Qualifikationsanforderungen für die Beschäftigten konzentrieren“, betont der Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), Friedrich Hubert Esser. „Eine Wirtschaft 4.0 braucht auch eine Bildung 4.0. Wir müssen uns genauso intensiv dem Lehren und Lernen mit digitalen Medien sowie...

Zufriedene Patienten als gemeinsames Ziel

Die "Pflege von Morgen" und die Sicherung der Versorgungskontinuität standen im Forum Pflege im Krankenhaus am dritten Kongresstag im Mittelpunkt der Diskussionen. "Wir brauchen dringend das Pflegeberufereformgesetz. Die Zusage des Ministers hier auf dem Krankenhaustag, dass das Gesetz noch in dieser Legislatur kommt, ist deshalb ein wichtiges und notwendiges Signal. Nur mit einer Reform, die die tatsächlichen Anforderungen an die Pflegeberufe berücksichtigt,...

15. November 2016

Deutscher Krankenhaustag: Demografie gibt den Ton an

Am zweiten Tag des Deutschen Krankenhaustages erläuterten Experten zentrale Herausforderungen, denen Krankenhäuser jetzt und in Zukunft gegenüberstehen. Der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Thomas Reumann, betonte in seiner Eröffnung, dass es an der Zeit sei, unterschiedliche Modelle zu diskutieren, wie die Verantwortungsverteilung zwischen Bund, Ländern und Krankenkassen aussehen müsse. Zwei große Herausforderungen seien zu...

Ärzte zum "Masterplan Medizinstudium 2020"

"Die Verbände der Medizinstudierenden und jungen Ärztinnen und Ärzte sehen mit großer Sorge, dass das Medizinstudium einseitig an symbol- und versorgungspolitischen Erwägungen ausgerichtet werden soll, die dem Wesen einer wissenschaftlich begründeten universitären Ausbildung widersprechen und die Überregulierung des Studiums verschärfen. Der Prozess des Masterplans muss genutzt werden, um Studieninhalte und die Lehrbedingungen von Grund auf...

Ermittlungen zu Transplantationen im Umfeld der Uniklinik Hamburg

Im Zusammenhang mit Lungentransplantationen ermittelt die Hamburger Staatsanwaltschaft im Universitätsklinikum Eppendorf. Einen entsprechenden Bericht des NDR-Magazins "Panorama 3" bestätigte das UKE am Montag. Laut NDR-Recherchen geht es um Aktenunterdrückung. Die Ermittlungen erstreckten sich auch auf die LungenClinic Großhansdorf, mit der das UKE zusammenarbeitet. Das UKE teilte der Deutschen Presse-Agentur mit, man sei von der Staatsanwaltschaft am Montag...

Millionenschwerer Abrechnungsbetrug bei Pflegediensten

Sind ambulante Pflegedienste in organisierten Abrechnungsbetrug in Millionenhöhe verwickelt? Ermittler gehen diesem Verdacht nach. Bei Razzien in mehreren Bundesländern stellten Fahnder auch Waffen sicher. Ein Verdächtiger wurde in Moskau festgenommen. Ambulante Pflegedienste sollen die Sozialversicherungen bundesweit um mehrere Millionen Euro betrogen haben. Es gehe um die Abrechnung nicht erbrachter Leistungen, teilten die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft und das...

Gelassen durch den Joballtag: Was Achtsamkeit für den Beruf bringt

Noch eine Aufgabe mehr und noch eine: So mancher Berufstätige fühlt sich im Dauerstress. Wer auf der Suche nach Strategien zur Stressprävention ist, stößt fast zwangsläufig auf das Konzept Achtsamkeit. Wie funktioniert das? Und für wen ist das etwas? Man stelle sich vor: Im Büro steht ein Meeting an, und der Chef kommt mit folgender Idee an: Alle, die um den Konferenztisch herumsitzen, sollen eine Minute die Auge schließen. Sie sollen sich...

DAK-Gesundheit: Weniger Jugendliche mit Alkoholvergiftung

In Bayern ist die Zahl jugendlicher Komasäufer im vierten Jahr in Folge gesunken. Im Jahr 2015 kamen nach aktuellen Informationen der DAK-Gesundheit 4504 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. Nach bislang unveröffentlichten Zahlen* des Bayerischen Landesamtes für Statistik sank die Zahl der Betroffenen im Vergleich zu 2014 um vier Prozent. Gesundheitsministerin Melanie Huml und die DAK-Gesundheit setzen weiter auf Alkoholprävention.

14. November 2016

Deutscher Krankenhaustag: Verbesserung der Gesundheitsversorgung

"Das Pflegeberufegesetz ist eines der wichtigsten Gesetzesvorhaben der vergangenen Legislaturperioden. Nicht nur für die professionell Pflegenden selbst, sondern für alle qualitätsbewussten Kliniken, Pflegeeinrichtungen sowie für die Menschen, die heute und zukünftig auf professionelle Pflege angewiesen sind", erklärte Irene Maier, Kongress-präsidentin des 39. Deutschen Krankenhaustages. Dass eine grundlegende Reformierung der Pflegeausbildung...

Freie Ärzteschaft: Gute Medizin braucht Therapiefreiheit und eine stabile Finanzierung

Die Verteidigung des Arztberufes als freien Beruf ist eine Daueraufgabe und wird vor allem für den freiberuflichen Arzt mit eigener Praxis schwerer. Darin waren sich alle Experten in der öffentlichen Fachdiskussion, zu der die Freie Ärzteschaft (FÄ) am Samstag nach Düsseldorf geladen hatte, einig. "Zunehmende Planwirtschaft, Managed-care-Medizin und Einschränkungen der Therapiefreiheit setzen die Ärzte immer mehr unter Druck und gefährden die...

Leitliniengerechte Versorgung für Diabetiker ist auf gutem Weg

Mehr als vier Fünftel aller Diabetiker erhalten in Arztpraxen eine leitliniengerechte Labordiagnostik: Die Zahl der Diabetespatienten, fr die mindestens ein Mal im Jahr der Langzeitblutzuckerwert (Hba1c) bestimmt wird, ist im Jahr 2015 auf 81% geklettert – eine seit Jahren zu beobachtende kontinuierliche Steigerung; noch im Jahr 2011 lag die Quote bei unter 75%. Darauf verweist das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) anlässlich des...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie