Montag, 8. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

17. Februar 2017

Neue Verbandmittel-Definition im HHVG

Die neue Verbandmittel-Definition, die am Donnerstag vom Bundestag im Rahmen des Heil- und Hilfsmittel-Versorgungsgesetzes (HHVG) verabschiedet wurde, gewährleistet nach Ansicht des BVMed eine phasengerechte Wundversorgung der gesetzlich Krankenversicherten. Erforderlich seien nun standardisierte und spezialisierte Versorgungsstrukturen für die Behandlung chronischer Wunden, um die Versorgungssituation von Patienten mit chronischen Wunden zu verbessern, so...

Erstmals seit fünf Jahren wieder mehr Organtransplantationen

In Bayern ist die Zahl der Organtransplantationen 2016 erstmals seit fünf Jahren wieder gestiegen, wie die Techniker Krankenkasse (TK) in Bayern mitteilt. Während im vergangenen Jahr 579 Organe transplantiert wurden, waren es 2015 insgesamt 572. "Die Steigerung ist zwar sehr gering, aber nach dem dramatischen Einbruch 2013 um mehr als 20% geben die Zahlen Grund zur Hoffnung, dass der Abwärtstrend der vergangenen Jahre gebrochen ist", sagt Christian Bredl, Leiter der...

Gesetz für Lohngerechtigkeit: wichtiger Schritt oder zahnloser Tiger?

Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) hat ihren Gesetzentwurf für mehr Transparenz bei den Gehältern als wichtigen Schritt für mehr Lohngerechtigkeit zwischen Männern und Frauen verteidigt. Viele Frauen erführen derzeit nur durch Zufall, dass Männer auf der gleichen Position besser bezahlt würden, sagte Schwesig am Donnerstag bei der ersten Lesung im Bundestag. Ein Anspruch auf Auskunft soll deshalb mehr Transparenz schaffen. "Es geht um die...

16. Februar 2017

Lebens- und Arbeitsbedingungen der Wissenschaftler in Deutschland

Zur Veröffentlichung des Bundesberichtes "Wissenschaftlicher Nachwuchs 2017": Die Zahl der Promovierenden und Promovierten ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Dabei haben sich in den  vergangenen Jahren verschiedene Formen und Arten der Promotion in Deutschland etabliert. So wurden beispielsweise 10% aller abgeschlossenen Promotionen im Jahr 2014 gemeinsam von außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Universitäten betreut.

Mukoviszidose e.V. übergibt Unterschriften an Deutschen Bundestag

Ein großer Erfolg für eine kleine Patientengruppe: Am 15. Februar 2017 übergaben Stephan Kruip, Vorstandsvorsitzender des Mukoviszidose e.V., und Birgit Dembski, Fachbereichsleiterin für Gesundheitspolitik des Vereins (beide selbst an Mukoviszidose erkrankt), mehr als 80.000 Unterschriften an die Vorsitzende des Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags, MdB Kersten Steinke, DIE LINKE. Der Mukoviszidose e.V. hatte Mitte Januar eine Petition gestartet, die sich für...

Versorgung in sensiblen Bereichen muss individuell sein und die Lebensqualität der Patienten verbessern

Die Initiative Faktor Lebensqualität des BVMed zur Verbesserung der ableitenden Inkontinenz- und Stomaversorgung kritisiert den aktuellen Gesetzentwurf zur Verbesserung der Heil- und Hilfsmittelversorgung. Für Patienten mit künstlichem Darmausgang (Stoma) oder mit Blasenfunktionsstörungen, die sich selbst katheterisieren, greift das Gesetz zu kurz. Die nach wie vor möglichen Ausschreibungen der Krankenkassen zur Organisation der Patientenversorgungen sind nicht das...

Wie lassen sich die Vorteile digitaler und analoger Medien miteinander kombinieren?

Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst hat im Rahmen des „Zentrums Digitalisierung. Bayern“ (ZD.B) an der Universität Regensburg die Einrichtung einer Nachwuchsforschergruppe „Physical Affordances for Digital Media and Workflows" bewilligt. In den nächsten fünf Jahren wird das Team unter der Leitung von Dr. Raphael Wimmer, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Medieninformatik, erforschen, wie...

15. Februar 2017

DGU-Präsident: „Urologie soll zur unverwechselbaren Marke werden“

Sein Anliegen als Präsident der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) ist die deutliche Positionierung der Urologie in der Fachwelt wie in der breiten Öffentlichkeit: Professor Dr. Tilman Kälble will die Disziplin in allen Facetten kontinuierlich und nachhaltig darstellen, um den Begriff Urologie als unverwechselbare Marke für die Therapie von Erkrankungen des gesamten Urogenitaltraktes bei beiden Geschlechtern und für alle Altersgruppen zu etablieren.

Cybersicherheit in Deutschland

In einem Positionspapier zur aktuellen Lage der Cybersicherheit beschreiben Wissenschaftler die wichtigsten Herausforderungen und machen konkrete Vorschläge, wie sich diese bewältigen lassen. Unter anderem empfehlen die Experten die strategische Verbesserung der digitalen Souveränität in Deutschland und Europa, die gezielte Förderung von Cybersicherheitsinfrastrukturen sowie eine Verbesserung des Forschungsrahmens, etwa durch Forschungswettbewerbe und durch...

Ärzte aus Syrien in Deutschland: Alles zurück auf Los

Mediziner aus Krisenländern, die in Deutschland wieder arbeiten wollen, brauchen einen langen Atem und starke Nerven. Dass sie für die Prüfung zwei Sprachen parallel lernen müssen, ist nicht einmal der größte Stressfaktor. Afram Shamoun hat jahrzehntelang in Damaskus Patienten behandelt - jetzt liegt er in Frankfurt auf einer Behandlungsliege und mimt einen Kranken mit Knieproblemen. Der 59-Jährige nimmt an einem Kurs teil, der Ärzte aus anderen...

Tschechien verbietet Zigaretten in Lokalen

Als eine der letzten Raucherbastionen Europas verbannt nun auch Tschechien Zigaretten aus Kneipen und Restaurants. Präsident Milos Zeman, selbst bekennender Kettenraucher, habe das Anti-Tabak-Gesetz unterzeichnet, teilte sein Sprecher am Dienstag mit. Ab dem 31. Mai, dem Weltnichtrauchertag, müssen Zigaretten demnach am Eingang von Cafés, Kneipen und Restaurants ausgedrückt werden. E-Zigaretten bleiben nach Angaben des Gesundheitsministeriums erlaubt.

  ... ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Krebs-Studien zur Immuntherapie am Institut für Klinisch-Onkologische Forschung (IKF) für Patienten geöffnet

Das Institut für Klinisch-Onkologische Forschung (IKF) am Krankenhaus Nordwest startet jetzt in Kooperation mit der Klinik für Onkologie und Hämatologie zwei neue Studien zur Wirksamkeit eines hoch innovativen immuntherapeutischen Ansatzes unter Verwendung von sogenannten Checkpoint-Hemmern: Diese sollen die Blockaden des Immunsystems gegen Krebszellen aufheben. An der ersten Studie in Phase II nehmen Patienten mit vorbehandeltem Dickdarmkrebs (Kolonkarzinom) teil, die einen...

Kostenlose Kosmetikseminare “look good feel better“ für Krebspatientinnen

Kostenlose Kosmetikseminare “look good feel better“ für Krebspatientinnen
© Carolin Lauer (carolinlauer.de)

Ganz unverhofft trifft die damals 30jährige Cristina aus Hannover die Diagnose Krebs. Erst dachte sie an einen schlechten Scherz, als sie den Anruf von ihrem Arzt erhielt und dann zog ihr die Nachricht den Boden unter den Füßen weg. Mit der Chemotherapie kamen der Verlust der Haare, Augenbrauen und Wimpern und damit auch teilweise unangenehme Situationen: „Selbst als ich noch Stoppeln auf dem Kopf hatte, haben mich sofort alle angestarrt. Teilweise getuschelt oder den...

Biologie der Tumore besser verstehen, Fortschritte auch bei eher seltenen Krebserkrankungen

Fortschritte wurden in den vergangenen Jahren vor allem beim Brustkrebs, Darm- und Lungenkrebs und insbesondere bei den Lymphomen gemacht. Nun richtet sich das Augenmerk der Forscher verstärkt auf seltenere Tumore. Auch bei diesen mehren sich Berichte über Therapiefortschritte. Ein Paradebeispiel ist das maligne Melanom, der schwarze Hautkrebs. Das wurde bei dem diesjährigen weltgrößten Krebskongress in Chicago, dem ASCO, deutlich. "Wir stehen damit vor einer...