Montag, 18. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

05. Mai 2017

Parodontitis-Therapie erfolgt oftmals zu spät

Die Parodontitis-Therapie verfehlt offenbar häufig ihr Ziel, Zähne zu erhalten. Dies geht aus dem BARMER Zahnreport 2017 hervor. Nach der Parodontitis-Therapie gehen demnach bei etwa einem Drittel der Erkrankten und damit bei bundesweit 440.000 Personen innerhalb von vier Jahren Zähne verloren. „Die Parodontitis-Therapie scheint für viele Patienten spät oder zu spät zu kommen. Dabei ist sie eigentlich hilfreich. Wir können den Betroffenen daher nur...

04. Mai 2017

BPI-Statement zur NDR-Dokumentation „Der unsichtbare Feind“

Dr. Norbert Gerbsch, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI): „Pharmaunternehmen kontrollieren die Qualität ihrer Zulieferer im Ausland mindestens nach den gesetzlichen pharmazeutischen Standards, die für Deutschland gelten. Pharmaunternehmen, die Arzneimittelbestandteile aus Asien einkaufen oder dort herstellen lassen, werden den Bericht zum Anlass nehmen, auf die Einhaltung vereinbarter Umweltrichtlinien...

Apotheken-Award 2017 geht an App für mehr Arzneimitteltherapiesicherheit und Kundenbindung

Am 28.4.2017 wurde in Berlin der Deutsche Apotheken-Award verliehen. Einer der Preisträger in der Kategorie „Moderne Apotheke“ ist das Projekt „Adhärenz für die Hosentasche“. Die gemeinsame Initiative des Dorstener Apothekers Felix Holzwarth und der App MyTherapy ermöglicht es Apothekern erstmals, die Therapietreue ihrer Kunden effektiv im Alltag zu unterstützen. Nach dem erfolgreichen Testeinsatz soll das System sukzessive ausgebaut und...

Neue Abstimmung zur Gesundheitsreform in den USA

US-Präsident Donald Trump unternimmt einen neuen Anlauf, die Gesundheitsreform seines Vorgängers Barack Obama zu ersetzen. An diesem Donnerstag solle im Repräsentantenhaus eine von den Republikanern unterstützte und überarbeitete Gesundheitsreform zur Abstimmung gestellt werden, sagte ihr Mehrheitsführer, Kevin McCarthy, am Mittwoch (Ortszeit). Ende März war die Abschaffung der Gesundheitsversorgung von "Obamacare" – eines der wichtigsten...

Bessere Examensergebnisse durch Tablet-PCs in Lehre und Ausbildung

Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben traditionelle Lehr- und Lernkonzepte in der medizinischen Ausbildung hinterfragt. In einer aktuellen Untersuchung kommen sie zu dem Schluss: Tabletbasierte, multimedial unterstützte Ausbildung führt im Vergleich zu konventionellen Lernmethoden zu besseren Ergebnissen bei medizinischen Examen. Eine integrierte Form von Übungen am Tabletcomputer und klinischer Praxis verbessert die Qualität der...

Laborärzte begrüßen Finanzierungsvereinbarung zur Telematik-Infrastruktur

Die Einigung von GKV-Spitzenverband und Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) über die Finanzierung der Telematik-Infrastruktur in den Arztpraxen ist beim Berufsverband Deutscher Laborärzte (BDL) auf Zustimmung gestoßen. Damit komme man dem Ziel näher, die Beauftragung von Laborleistungen komplett elektronisch abzuwickeln. Die Ärzte hätten nun Klarheit, welche Erstattung sie von den Krankenkassen für sogenannte Konnektoren und Kartenterminals...

Fast jeder zweite Senior nimmt mindestens fünf verordnete Medikamente

Eine Tablette zur Senkung des Blutdrucks, eine für die Normalisierung des Cholesterinspiegels, eine weitere gegen die Schmerzen durch die Arthrose, eine Pille zur Blutverdünnung und eine Kapsel zur Reduzierung der Magensäure - so sieht häufig der tägliche Tablettencocktail eines Seniors aus. Und das ist eher die Regel als die Ausnahme. 43% der über sechzigjährigen Rheinland-Pfälzer, so hat die Landesvertretung der Techniker Krankenkasse (TK) jetzt...

03. Mai 2017

Freie Ärzteschaft kritisiert BKA-Gesetz: Staat sichert sich Zugriff auf Patientendaten

Der Bundestag hat am vergangenen Donnerstag eine weitreichende Entscheidung getroffen: Mit der Neufassung des Bundeskriminalamtgesetzes (BKA-Gesetz) ist der besondere Schutz des Berufsgeheimnisses von Ärzten und Psychologischen Psychotherapeuten Geschichte. "Das ist eine fatale Fehlentscheidung, die das Vertrauensverhältnis zwischen Patient und Arzt stark gefährdet", sagte Dr. Silke Lüder, Vizevorsitzende der Freien Ärzteschaft (FÄ), am Mittwoch in...

Hilfe für Helfer - Wie Ehrenamtliche abgesichert sind

Millionen Menschen arbeiten ehrenamtlich. Wenn sie dabei Schaden nehmen oder anrichten, gibt es Unterstützung durch Versicherungen. Die wesentlichen sind gesetzlich geregelt. Sie jäten Beete, bringen Kinder zum Training, kümmern sich um Alte und Kranke, agieren als Heimbeirat, rücken zum Löschen aus oder sind politisch aktiv. Mehr als 20 Millionen Menschen engagieren sich ehrenamtlich. Doch was passiert, wenn Freiwilligen im Dienst für die Gesellschaft etwas...

Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie zur Reform der Pflegeberufe

Nach der Einigung der Koalition über eine Reform der Pflegeausbildung müssen nun die Details festgelegt werden: Die Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) appelliert gemeinsam mit zahlreichen Fachverbänden und Elternorganisationen aus der Kinder- und Jugendmedizin an die Politik, die Interessen kranker Kinder bei der Umsetzung im Blick zu behalten. Es solle eine deutliche Verbesserung der Ausbildungsqualität für die Kinderkrankenpflege angestrebt...

DAK-Gesundheitsreport zeigt Schlafstörungen bei Erwerbstätigen

In Bayern hat die große Mehrheit der Erwerbstätigen Schlafprobleme. Rund 77% fühlen sich betroffen. Das zeigt der aktuelle DAK-Gesundheitsreport mit dem Themenschwerpunkt Schlaf. Hochgerechnet auf alle Erwerbstätigen im Freistaat sind das 5,14 Millionen Menschen. Unter der besonders schweren Schlafstörung Insomnie leidet jeder 16. Beschäftigte. Seit 2010 ist die Zahl der Betroffenen in Bayern um 15% gestiegen. Der repräsentativen Studie zufolge geht jedoch...

02. Mai 2017

BVMed: Mehr Patientennutzen durch Digitalisierung

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat auf der IT-Messe der Gesundheitswirtschaft, conhIT, in Berlin beim Megatrend Digitalisierung den Fokus auf den Patientennutzen gesetzt. "Eine Zukunft ohne Digitalisierung ist im Gesundheitswesen nicht mehr denkbar. Das ist gut so, denn Digitalisierung hilft, unsere gute Gesundheitsversorgung durch eine stärkere Vernetzung aller Beteiligten weiter zu verbessern", so Gröhe auf der conhIT-Eröffnungsveranstaltung. Wichtig...

Union kritisiert Schulz-Plan für Kassenbeiträge

Der Unions-Wirtschaftsflügel hat den Vorstoß von SPD-Chef Martin Schulz zurückgewiesen, die Arbeitgeber bei den Krankenkassenbeiträgen für gesetzlich Versicherte stärker zur Kasse zu bitten. "Schulz begeht weiter Verrat an der Agenda 2010", sagte der CSU-Politiker Peter Ramsauer, Chef des Bundestags-Wirtschaftsausschusses, der "Passauer Neuen Presse" am Dienstag. Das Einfrieren des Arbeitgeberbeitrags zur Krankenversicherung bei 7,3% sei ein...

Rabattverträge: „Aus Fehlern muss man jetzt lernen“

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) fordert die Krankenkassen auf, ihren Beitrag zur Erhöhung der Liefersicherheit und Vermeidung von Lieferengpässen zu leisten. „Dass ausgerechnet die AOK Baden-Württemberg, die federführend für die AOKen Rabattverträge koordiniert und der Vorreiter bei Rabattverträgen ist, jetzt Forderungen zu weiteren Sanktionen aufstellt, ist absurd. Christopher Hermann sollte jetzt seine Hausaufgaben...

Drogenbeauftragte: Bessere Versorgung für Kinder süchtiger Eltern

Scham und Schuldgefühle - Kinder von süchtigen Eltern versuchen, deren Krankheit zu verheimlichen. Daher ist es schwer, solche Familien zu erkennen und die Kinder aus dem Kreislauf herauszuholen, klagt die Drogenbeauftragte. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), hat eine bessere Versorgung von Kindern süchtiger Eltern gefordert. "Entscheidend ist erst einmal, dass die Kommunen das Thema erkennen. Die Jugendämter sind der Dreh- und...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie