Dienstag, 26. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

22. Juni 2017

Transparenzkodex: Forschende Pharma-Unternehmen veröffentlichen Leistungen an Ärzte

Forschende Pharma-Unternehmen veröffentlichen im Juni 2017 zum zweiten Mal ihre Leistungen an Ärztinnen und Ärzte sowie Fachkreisangehörige und Institutionen der Medizin. Dazu sagt Birgit Fischer, Hauptgeschäftsführerin des vfa: "Für die Entwicklung neuer Medikamente brauchen wir den Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis. Durch unsere Offenheit und Transparenz geben wir Einblick in die Zusammenarbeit von Pharma-Unternehmen und Ärzten....

21. Juni 2017

Transparenzoffensive der Pharma-Industrie lässt nach

Die im vergangenen Jahr begonnene Transparenzoffensive über Zuwendungen der Pharma-Industrie an Ärzte verliert schon im zweiten Jahr deutlich an Schwung. Die Zustimmungsquote der Ärzte zur Veröffentlichung dieser Zuwendungen sei von rund einem Drittel im Vorjahr auf rund ein Viertel in diesem Jahr gesunken, erklärte die Hauptgeschäftsführerin des Verbandes der Forschenden Arzneimittelhersteller (vfa), Birgit Fischer, am Mittwoch in Berlin.

Bauchaortenaneurysmen: Ultraschall-Screening für Männer ab 65 kommt

Gute Neuigkeiten aus der Gesundheitspolitik: Gesetzlich krankenversicherte Männer ab 65 Jahren haben künftig Anspruch auf ein einmal durchgeführtes Ultraschallscreening zur Früherkennung von Bauchaortenaneurysmen. Die entsprechende Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) ist nun zusammen mit einer Versicherteninformation in Kraft getreten. Die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) sieht das als wichtigen Schritt an –...

Sorgen unzufriedener Klinikpatienten werden oft nicht gehört

Hektik und Personalmangel sorgen oft für Frust bei Patienten in den Krankenhäusern. Deswegen sollen sie sich vor Ort beschweren können – doch dabei gibt es Defizite. Bei Problemen in Krankenhäusern finden Patienten nicht überall ein offenes Ohr für ihre Beschwerden. Zwar ermöglichen es mehr als 90% der Kliniken den Patienten, sich zu beschweren, und bearbeiten die Kritik auch systematisch. Doch mangelt es in vielen Krankenhäusern an ausreichend...

Krankenhaus muss Kosten für Gebärdensprachdolmetscher zahlen

Benötigt ein Patient in der Klinik einen Gebärdensprachdolmetscher, muss das Krankenhaus diesen meist bezahlen. Denn in den allgemeinen Pauschalen, die das Krankenhaus erhält, sind diese Kosten bereits enthalten. Die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Sozialgerichts Hamburg (Az.: S 48 KR 1082/14 ZVW). Dies gilt demnach auch dann, wenn der Patient selbst den Gebärdensprachdolmetscher beauftragt und...

Wettbewerb um EU-Agenturen: Deutschland könnte leer ausgehen

Deutschland droht ein schwieriges Rennen um die künftigen Standorte für die EU-Arzneimittelagentur EMA und die Bankenaufsicht EBA. Das derzeit für die Vergabeentscheidung vorgesehene Verfahren sieht nach Angaben aus EU-Kreisen vom Dienstag einen Wettbewerb nach Art des "Eurovision Song Contest" vor. Demnach müssen die an den beiden EU-Agenturen interessierten Länder bis Ende Juli Bewerbungen erstellen, über die dann im Herbst in geheimer Wahl...

20. Juni 2017

Marburger Bund weist Forderungen zur Revision des Arbeitszeitgesetzes zurück

Mindestruhezeiten und andere Schutzvorschriften im Arbeitszeitgesetz dürfen nicht weiter aufgeweicht werden, fordert Dr. Andreas Botzlar, 2. Vorsitzender des Marburger Bundes, in einem aktuellen Interview auf der Internetseite des MB. „Das Arbeitszeitrecht setzt Grenzen, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes nicht überschritten werden dürfen. Dazu gehört die Mindestruhezeit, die in der Europäischen Arbeitszeitrichtlinie verankert ist“,...

Paritätischer: Deutschland entfernt sich von sozialer Marktwirtschaft

Wegen Armut bei Millionen Menschen entfernt sich Deutschland aus Sicht des Paritätischen Gesamtverbands immer weiter von den Werten der sozialen Marktwirtschaft. Kernelemente dieser seien, dass gesellschaftlicher Reichtum gerecht verteilt werde und sozialer Aufstieg möglich sei, sagte der Verbandsvorsitzende Rolf Rosenbrock am Dienstag in Berlin. In Wahrheit würden Ungleichheit und die Blockade von Aufstiegschancen aber den gesellschaftlichen Zusammenhalt untergraben....

Kongress Freier Ärzte: Kostenerstattung könnte Kassentrickserei mit Diagnosen verhindern

Auf dem Kongress Freier Ärzte am Samstag in Berlin stand ein heikles Thema ganz oben auf dem Programm: "Geld für Diagnosen". Einig war sich das Podium darin, dass der morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA) mit Geldumverteilung zwischen den Krankenkassen anhand von Diagnosen große Gefahren berge. "Es ist klar, dass dies zu Fehlanreizen, Regressproblemen und Druck der Kassen auf die Ärzte führt", erläuterte Dr. Silke...

19. Juni 2017

Krankenkassen: Finanzausgleich im Gesundheitssystem reformieren

Ein Ärgernis seit Jahren ist der Finanzausgleich unter den Krankenkassen. Er sei ungerecht und verleite zum Mauscheln. Bis Ende September, also nach der Bundestagswahl, soll dazu ein Gutachten vorliegen. Ersatzkassen, Betriebs- und Innungskrankenkassen haben eine rasche Reform des Finanzausgleichs unter den gesetzlichen Krankenkassen gefordert. Der Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA), der die Gelder aus dem Gesundheitsfonds an die einzelnen Kassen nach der Schwere der Erkrankungen ihrer...

Westküstenkliniken in Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. aufgenommen

Die Westküstenklinken (WKK) machen sich stark für eine sichere Gesundheitsversorgung. Im Mai dieses Jahres wurden sie in das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) aufgenommen und engagieren sich in dem gemeinnützigen Verein dafür, die Patientensicherheit in Deutschland kontinuierlich und nachhaltig zu verbessern. Grundlegend für diese Arbeit ist es, Fachkompetenzen zu bündeln und verschiedene Disziplinen zu vernetzen.

Verbraucherzentralen: Sicherheit bedeutet auch Konsumentenschutz

Die Verbraucherzentralen haben mit Blick auf die Bundestagswahl den Schutz von Konsumentenrechten und persönlichen Daten angemahnt. Verbraucherschutz sei "ein wichtiger Baustein, dass Menschen sich in ihrem Alltag sicher fühlen können", sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), Klaus Müller, der Deutschen Presse-Agentur. Sicherheit beziehe sich nicht nur auf den wichtigen Schutz vor Terror und die internationale Politik, sondern bedeute etwa...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie