18. November 2016

Bei Unfall auf Betriebsausflug gilt gesetzlicher Unfallschutz

Haben Mitarbeiter bei einem Betriebsausflug einen Unfall, greift in der Regel die gesetzliche Unfallversicherung. Voraussetzung ist allerdings, dass der Ausflug von der Unternehmensleitung gewollt ist und sie die Rahmenbedingungen festlegt, teilt die Unfallversicherung VBG mit.
Außerdem muss das Ziel sein, die Verbundenheit der Beschäftigten untereinander zu stärken, und es müssen alle Kollegen zu dem Ausflug eingeladen sein. Nicht erforderlich ist, dass die Unternehmensleistung persönlich anwesend ist.
Quelle: dpa