Dienstag, 16. Oktober 2018
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken
Studien


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
26. Februar 2018

Grippewelle: Was Herzpatienten jetzt wissen sollten

Während derzeit die Grippewelle grassiert, rät die Deutsche Herzstiftung zum Schutz vor Ansteckungen vor allem zur Grippeimpfung und zu regelmäßigem Händewaschen. „Ob jetzt noch eine Impfung gegen Grippe sinnvoll ist, nachdem die Grippewelle bereits begonnen hat, sollten Betroffene bei ihrem Arzt oder ihrer Ärztin individuell für ihre Situation erfragen“, rät Prof. Dr. med. Franz Daschner, ehemaliger Direktor des Instituts für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Freiburg in einem Expertenbeitrag des aktuellen Herzstiftungs-Newsletters.
„Bei einem vorgeschädigten Herz kann eine Grippe schwerwiegende Folgen haben. Herzpatienten sollten daher wissen, wie man jetzt während der Grippewelle am wirksamsten um eine Ansteckung herumkommt und dass die Grippeimpfung für Herzpatienten zwar empfehlenswert ist, aber nur einen Teilschutz bedeutet.“
 
Ansteckungsvermeidung: Was ist neben der Impfung ansonsten wichtig?

Eine Impfung gehört zu den wichtigsten Bausteinen bei der Grippevermeidung. „Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass der Impfschutz deutlich geringer ist, als man es von vielen anderen Impfungen kennt“, so Prof. Daschner. Hintergrund ist, dass Grippeviren eine hohe Wandlungsfähigkeit besitzen und die Wirkung der Impfung davon abhängt, wie gut der einmal jährlich neu zusammengestellte Impfstoff die vorhergesagten Erreger-Typen einer Grippewelle tatsächlich umfasst. Welche weiteren wichtigen Maßnahmen wie etwa das Abstandhalten von erkrankten Personen, umsetzbar und zu empfehlen sind, hängt vom Einzelfall ab und sollte mit entsprechendem Augenmaß abgewogen werden. Die Herzstiftung empfiehlt daher, über die Impfung hinaus während einer Grippewelle weitere Maßnahmen zum Schutz vor einer Ansteckung zu beachten. Zum Beispiel das Händewaschen, das weiterhin zu den besten Empfehlungen zum Schutz vor Ansteckungen zählt. Vor welchen Infektionen es schützen kann, wie oft am Tag und wie genau man seine Hände waschen sollte, wird in dem Experten-Beitrag mit einer Anleitung zum korrekten Händewaschen ebenso erläutert wie weitere Vorsichtsmaßnahmen.
 
Der vollständige Experten-Beitrag kann auch direkt abgerufen werden unter https://www.herzstiftung.de/grippe-welle-ansteckung-verhindern.html
 
Quelle: Deutsche Herzstiftung e.V.



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
CUP
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs