Montag, 11. Dezember 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
22. September 2017

DVO ebnet Weg für osteologischen Nachwuchs

Der Dachverband Osteologie e.V. veranstaltet am 02. und 03.12.2017 in Zusammenarbeit mit der OSTAK Osteologie Akademie GmbH in Berlin den ersten Basiskurs im Rahmen seines dreistufigen Zertifizierungsmodells. Damit öffnet er seine Türen gezielt für den medizinischen Nachwuchs und seine zukünftigen Osteologinnen und Osteologen DVO: Vor allem Assistenzärztinnen und Assistenzärzte, aber auch Fachärzte aller Disziplinen, sind daher herzlich eingeladen, am ersten Dezemberwochenende am Basiskurs mit dem Thema „Allgemeine Osteoporoseversorgung“ unter der Leitung von Gabriele Lehmann teilzunehmen.
Anzeige:
 
 
Wurde der Kurs erfolgreich absolviert, kann damit bereits Stufe I des neuen Zertifizierungsmodells abgeschlossen und die Zusatzbezeichnung „Experte für allgemeine Osteoporoseversorgung“ geführt werden. Neben diesem plant die OSTAK Osteologie Akademie GmbH, Tochter- und Servicegesellschaft des DVO, für Ihre Kursstaffel 2018 insgesamt vier weitere Basiskurse in Bonn, München, St. Wolfgang (A) und Berlin.
 
Der zweitägige Basiskurs Osteoporose bietet den angehenden „Experten für allgemeine Osteoporoseversorgung“ eine breite Wissensbasis für den osteologischen Berufsalltag: Wissen über die Leitlinie Osteoporose, interaktive Falldiskussionen, diagnostische und bildgebende Verfahren machen die Teilnehmer fit für die Praxis. Pathophysiologie, Epidemiologie und Präventionstherapie runden den Kurs ab. Auch Grundkurs II und III, die auf dem Weg zur Stufe 3 und somit zum Osteologen DVO absolviert werden müssen, wurden gänzlich neu konzipiert: Während der zeitliche Umfang von Grundkurs II verringert und somit eine bessere Integration in den Praxisalltag ermöglicht wurde, holt Grundkurs III seine Teilnehmerinnen und Teilnehmer direkt am eigenen Schreibtisch ab: Dieser wird 2018 als interaktiver E-Learning-Kurs angeboten: „Durch unser E-Learning-Angebot kommt die Förderung der einzelnen Teilnehmer nicht zu kurz“, versichert Andreas Kurth, Erster Vorsitzender des DVO. „Wir möchten, dass die Zertifizierung zum Osteologen ihr Zertifikat als Alleinstellungsmerkmal tragen können. Dennoch soll die Weiterbildung realisierbar sein und auch in einem vollen Klinikterminkalender Platz finden.“ In den letzten zehn Jahren wurde bereits über 1.600 Fachärzten eine besondere Qualifikation im Bereich der Osteologie bescheinigt. „Mit dem dreistufigen Zertifizierungsmodell möchten wir die Osteologie auch für junge Ärzte und Wissenschaftler attraktiv machen und den Einstieg in dieses interdisziplinäre Gebiet erleichtern. So ermöglichen wir Neuzertifizierern den Zugang zur osteologischen Weiterbildung bereits vor dem Abschluss der Facharztausbildung“, erklärt Kurth.
 
Eine steigende Anzahl an Osteoporose-Erkrankungen erfordert ein gut ausgebautes Fachkräfte-Netzwerk. Der DVO ist sich sicher, dass mit dem neuen Zertifizierungscurriculum ein Weg geschaffen wurde, um diese Aufgabe erfolgreich zu meistern. Das neue Modell ist zudem eine Reaktion des DVO auf die wachsenden Herausforderungen im ärztlichen Alltag und möchte einen großen Schritt auf den medizinischen Nachwuchs zugehen: Die Kombination aus bewährten Erfahrungen in der Wissensvermittlung und neuen Herangehensweisen ist ein wesentlicher Beitrag zur Aufrechterhaltung und zum Ausbau der osteologischen Versorgungsstruktur – damit aus bisher 1.600 Osteologinnen und Osteologen DVO noch viele mehr werden.
 
Eine Kursübersicht finden Sie ab dem 01.10.2017 auf der Website der OSTAK Osteologie Akademie: www.ostak.de
 
Detaillierte Informationen zur Zertifizierung finden Sie auf der Website des Dachverbandes Osteologie: www.dv-osteologie.de
 
Dachverband Osteologie (DVO) e.V.



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
CML
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2017