Donnerstag, 23. November 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
16. August 2017

Sozialgericht: Brustkrebspatientin hat Anspruch auf neuartige Chemotherapie

Eine schon länger an Brustkrebs erkrankte Patientin hat Anspruch auf die Behandlung mit einer neuartigen Chemotherapie. Selbst wenn noch nicht feststeht, dass das Medikament für diese Behandlung zugelassen wird, muss die Krankenkasse die Behandlung bezahlen. Die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Sozialgerichts Dresden (Az.: S 18 KR 278/17 ER).
Anzeige:
 
 
Der Fall: Die Patientin erkrankte 2008 an einer aggressiven Form von Brustkrebs. Nach einer Operation wurde sie mit Chemotherapie und Bestrahlung behandelt. Es bildeten sich dennoch immer wieder Metastasen. Ihr Arzt schlug 2017 die Behandlung mit einem neuartigen Chemotherapie-Präparat vor. Die gesetzliche Krankenkasse lehnte die Übernahme der Kosten ab. Das Medikament sei zwar seit 2013 in Europa zugelassen. Die Zulassung beschränke sich aber auf Fälle, in denen noch keine vergleichbare Behandlung stattgefunden habe. Die Frau
hatte sich aber bereits 2008 einer Chemotherapie unterzogen.

Das Urteil: Vor dem Sozialgericht war die Frau erfolgreich. Nach Auffassung des Gerichts muss der Patientin die Behandlung mit einer neuartigen Chemotherapie zugesprochen werden, auch wenn noch nicht feststeht, ob das Medikament sicher wirksam ist und zugelassen wird. In der Kürze der Zeit des Rechtswegs könne nicht aufgeklärt werden, ob die von der Krankenkasse vorgeschlagene Chemotherapie mit zugelassenen Medikamenten gleichwertig ist. Dazu fehle wegen des akut lebensbedrohlichen Zustands der Klägerin die Zeit. Unter diesen Umständen mussten die wirtschaftlichen Interessen der Krankenkasse hinter den Schutz des Lebens der Frau zurücktreten.
 
dpa



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs