Mittwoch, 22. November 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
16. Mai 2017

Audi BKK erstattet Liquid Biopsy Analyse für Patienten des Lungennetzwerks NOWEL

Die Audi BKK ist einem Vertrag des Lungennetzwerkes NOWEL zur besonderen Versorgung von Lungenkrebspatienten beigetreten. Damit bietet die Krankenkasse ihren Lungenkrebspatienten deutschlandweit Zugang zu einer umfassenden molekularen Untersuchung an einer Blutprobe („Liquid Biopsy“). Wann immer möglich soll Patienten der Audi BKK somit eine belastende und risikoreiche erneute Gewebebiopsie erspart werden.
Anzeige:
 
 
Zur Behandlung von Lungenkrebspatienten stehen effektive, zielgerichtete Medikamente zur Verfügung. Diese sind der Chemotherapie in puncto Überleben und Verträglichkeit überlegen, wirken jedoch nur dann, wenn die Wahl des Wirkstoffes auf die Veränderungen im Erbgut des Tumors des jeweiligen Patienten abgestimmt ist. Vor der Behandlung steht daher die umfassende molekulare Analyse einer Tumorprobe, um das beste Therapiekonzept für den individuellen Patienten zu erstellen. Jedoch reicht das meist im Rahmen einer Biopsie gewonnene Gewebematerial nicht immer aus, um alle zur Therapieentscheidung nötigen Untersuchungen durchzuführen. Im Verlauf der Behandlung kann sich das genetische Profil eines Tumors zudem ändern, so dass sich Therapieresistenzen entwickeln können. Die Patienten sprechen dann auf eine zunächst wirksame Medikation nicht mehr an. Normalerweise müsste in dieser Situation erneut eine Gewebeprobe entnommen werden, um den Resistenzmechanismus des Tumors zu identifizieren und die Therapie entsprechend anzupassen.
 
Da die Entnahme von Gewebematerial für den Patienten jedoch risikoreich und belastend ist, wird wann immer möglich versucht, darauf zu verzichten. Das Lungennetzwerk NOWEL bietet daher seinen Lungenkrebspatienten die Möglichkeit, anstelle einer erneuten Biopsie eine „Liquid Biopsy" Analyse durchzuführen. Hierbei erfolgt die umfassende Analyse der Erbgutveränderungen eines Tumors an einer einfachen Blutprobe, so dass die Entscheidung für eine zielgerichtete Therapie oder für eine Therapieanpassung ohne erneute Gewebeentnahme getroffen werden kann.
 
„Um unseren Versicherten eine bestmögliche Versorgung bieten zu können, sind wir dem Lungennetzwerk NOWEL beigetreten. Denn die Therapiemöglichkeiten bei Lungenkrebs haben sich erheblich weiterentwickelt. Allerdings muss die Medikation an die genetischen Merkmale des Tumors angepasst werden, um einen wirksamen Therapieerfolg zu erzielen. Risikoreiche und oft schmerzhafte Gewebebiopsien können so vermieden werden“, erklärt Gerhard Fuchs, Vorstandsvorsitzender der Audi BKK.
 
„Ziel des Lungennetzwerks NOWEL ist es, Lungenkrebspatienten flächendeckend eine evidenzbasierte und personalisierte, d.h. individuell auf den einzelnen Patienten zugeschnittene Behandlung auf höchstem Niveau anzubieten. Die Netzwerkstruktur erlaubt es uns, die Patienten zeit- und heimatnah zu versorgen, und ihnen dabei gleichzeitig den Zugang zu innovativen diagnostischen und therapeutischen Konzepten zu ermöglichen. Um für jeden Patienten eine optimale Versorgung sicherzustellen, arbeiten wir im Lungennetzwerk NOWEL dabei mit Vertretern der Fachdisziplinen Onkologie, Pneumologie und Pathologie interdisziplinär und sektorenübergreifend zusammen. So steht dem Netzwerk einerseits mit der NEOliquid Technologie eine qualitätsgesicherte molekulare Diagnostik zur Verfügung, die eine Befundung nach dem neuesten Stand der Forschung und mit allen therapeutisch relevanten Optionen ermöglicht. Zudem hat jeder Patient Zugang zu den klinischen Studien im Netzwerk. Wir sind sehr stolz, dass mittlerweile bereits über 40 Zentren deutschlandweit unserem stetig wachsenden Netzwerk angehören. Mit dem Beitritt der Audi BKK ist uns ein weiterer wichtiger Schritt gelungen, die Liquid Biopsy Analyse in die Regelversorgung zu implementieren. Inzwischen erreichen wir mit unserem Angebot insgesamt mehr als 10 Millionen Versicherte“ sagte Prof. Dr. Frank Griesinger, Pius-Hospital Oldenburg und Sprecher des Lungennetzwerks NOWEL.
 
Lungennetzwerk NOWEL, Audi BKK



Anzeige:
 
 
Anzeige:
Zur Fachinformation
 
 
 
Themen
NET
CML
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs