Sonntag, 20. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
Fachinformation
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
04. Mai 2017

Laborärzte begrüßen Finanzierungsvereinbarung zur Telematik-Infrastruktur

Die Einigung von GKV-Spitzenverband und Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) über die Finanzierung der Telematik-Infrastruktur in den Arztpraxen ist beim Berufsverband Deutscher Laborärzte (BDL) auf Zustimmung gestoßen. Damit komme man dem Ziel näher, die Beauftragung von Laborleistungen komplett elektronisch abzuwickeln. Die Ärzte hätten nun Klarheit, welche Erstattung sie von den Krankenkassen für sogenannte Konnektoren und Kartenterminals erhielten. Die Einigung sieht vor, dass den Ärzten umso mehr erstattet wird, je früher sie sich für die Anschaffung der notwendigen Geräte entscheiden.
Anzeige:
 
 
Der BDL weist darauf hin, dass ab dem 1. Juli 2017 – und damit exakt ab dem Tag, an dem die Finanzierungvereinbarungen gelten – die Ärzte elektronische Vordrucke für Laborbeauftragungen nutzen können. Hierfür sei leider keine Finanzierungsvereinbarung zwischen KBV und GKV-Spitzenverband geschlossen worden, sodass die Umstellung auf die sogenannten „Digitalen Muster 10/10a“ komplett durch die Ärzte erfolgen müsse. Für die zuweisenden Ärzte liege der Vorteil des neuen Verfahrens darin, dass sie Laboranforderungen komplett digital erfassen, mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen und sofort über ihre Praxisverwaltungssoftware an ein medizinisches Laboratorium übermitteln können. Damit vereinfache und beschleunige der elektronische Vordruck die Abwicklung von Laboraufträgen. Dies steigere erheblich die Therapie- und Patientensicherheit.

Anlass für die heute bekanntgegebene Vereinbarung von KBV und GKV-Spitzenverband ist das eHealth-Gesetz, das ab 1. Juli 2018 die Ärzte verpflichtet, die Versichertendaten auf der elektronischen Gesundheitskarte online zu prüfen und zu aktualisieren.
 
Berufsverbandes Deutscher Laborärzte e.V.



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CML
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
EHA 2017