Mittwoch, 20. Juni 2018
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
10. April 2017

Hamburg als internationaler Standort für Medizinforschung gewürdigt

Mit einer Festveranstaltung am 7. April in Anwesenheit von Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz und internationalen Gästen aus Wissenschaft und Wirtschaft feiert das Hamburger Biotechnologie-Unternehmen Indivumed GmbH seinen 15-jährigen Beitrag zum Kampf gegen den Krebs.
Anzeige:
 
 
Als eines der ersten Unternehmen überhaupt hat sich Indivumed sehr früh auf die Entwicklung personalisierter Krebstherapien fokussiert. In einzigartiger und hochqualitativer Weise werden mit Kliniken, Onkologie Praxen und Universitäten in Europa, Nordamerika und Asien Gewebeproben und Krankheitsdaten von inzwischen über 10.000 Patienten jährlich erhoben. Die wissenschaftliche Aussagekraft und Vergleichbarkeit der Analysedaten bilden eine einmalige Grundlage für die Entschlüsselung von Krebs und die Medikamenten- und Diagnostikentwicklung. Mit Hilfe neuer IT- und Bioinformatiklösungen und Kooperationen mit führenden Forschungseinrichtungen sollen die Daten ausgewertet und Wissenschaftlern in Industrie und Akademie zugänglich gemacht werden.

Die Bedeutung von Indivumed für die Entwicklung neuer Behandlungsverfahren fand aktuell besondere Anerkennung auf dem Amerikanischen Krebskongress am 2. April 2017 in Washington DC. Dort wurden die Wissenschaftler von der Johns Hopkins University um Prof. Bert Vogelstein zusammen mit Prof. Hartmut Juhl und Indivumed mit dem "International Team Award" für die pionierhaften, grundlegenden Arbeiten zur Entwicklung der "Liquid Biopsy" ausgezeichnet - einem neuen, die Krebsdiagnostik revolutionierenden Verfahren zur Vermessung von Mutationen im Krebs aus einer Blutprobe.

Bürgermeister Olaf Scholz hebt hervor: "Hamburg fördert seit vielen Jahren mit aktiver Clusterpolitik Innovation, Wachstum und Beschäftigung in zukunftsfähigen Wirtschaftsbereichen. Und Basis dieser Politik kann nur eine transparente, vertrauensvolle strategische Zusammenarbeit der Partner sein. Wir machen damit gute Erfahrungen und ich kann Indivumed heute als ein sehr gutes Beispiel nennen für das, was den Hamburger Biotech-Standort auszeichnen soll. Dass Sie Arbeitgeber für 100 Mitarbeiter am Standort Hamburg sind, gehört dazu. Indivumed ist in Hamburg eng vernetzt und nutzt das Länder übergreifende Cluster "Life Science Nord".

Mit der Gründung der IndivuTest GmbH verfügt Indivumed seit kurzem über ein besonderes Diagnostiklabor, welches die neuesten Erkenntnisse der Krebsforschung für eine personalisierte Medizin Onkologen und deren Patienten verfügbar macht. Es wird erwartet, dass zumindest ein Teil dieser innovativen Diagnostik in Kürze auch von den Krankenkassen übernommen wird.
 
Indivumed GmbH



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs
 
ASCO 2018