Freitag, 18. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
30. September 2016

BARMER GEK rät Risikogruppen zu rechtzeitiger Grippeschutzimpfung

Jetzt ist die richtige Zeit für eine Grippeschutzimpfung, empfiehlt die BARMER GEK. "Normalerweise beginnt die Grippewelle im Januar. Wer sich in den nächsten Wochen impfen lässt, gibt seinem Körper genug Zeit, damit sich die schützende Wirkung des Impfstoffs entfalten kann", so Dr. Ursula Marschall, leitende Medizinerin der BARMER GEK. Wie wichtig ein guter Schutz vor den Influenzaviren ist, lässt sich an den Daten zur Arbeitsunfähigkeit von Berufstätigen ablesen. Sie zeigen, dass für den Anstieg der Fehlzeiten im Jahr 2015 vor allem eine starke Grippewelle verantwortlich war. Bundesweit fehlten Berufstätige wegen Atemwegserkrankungen im Durchschnitt gut einen halben Tag länger als im Jahr zuvor. Das entsprach einem Zuwachs von 26,3%.

Anzeige:
 
 

Besonders ratsam ist eine Grippeschutzimpfung für Risikogruppen. Dazu gehören etwa ältere Menschen, Schwangere, chronisch Kranke oder Berufstätige mit Kontakt zu vielen anderen. Impfungen sind zum Beispiel beim Hausarzt oder in Gesundheitsämtern möglich. Kosten für die Grippeschutzimpfung übernimmt die BARMER GEK entsprechend der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission beim Robert-Koch-Institut.
 
Generell, so empfiehlt Marschall, hilft ein starkes Immunsystem gegen Grippe und Erkältungen. Bestens bewähren sich dabei viel Bewegung an der frischen Luft, ausreichend Schlaf, ausgewogene Ernährung und regelmäßige Wechselduschen oder Saunagänge. Außerdem sollte man versuchen, sich während der Erkältungszeit von großen Menschengruppen fernzuhalten und sich regelmäßig die Hände zu waschen, um die Virenlast zu senken.

 
Quelle: BARMER GEK



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
NET
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
EHA 2017