Samstag, 21. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
28. September 2016

vfa: Zuwachs an Arzneimittelausgaben wird dramatisiert

Birgit Fischer, Hauptgeschäftsführerin des vfa, sagt zur Debatte um die Zahlen des neuen Arzneiverordnungs-Reports (AVR): "Im Moment wird eine durch und durch unspektakuläre Zahl - ein Arzneimittelausgabenzuwachs von 4,3 % im Jahr 2015 - durch einige Krankenkassen dramatisiert. Damit soll der politische Prozess in der heißen Phase der Gesetzgebung zur Stärkung der Arzneimittelversorgung (AM-VSG) beeinflusst werden."

Anzeige:
 
 

Fischer weiter: "In einem Jahr moderater Kostenentwicklung wird eine Spardebatte vom Zaun gebrochen. Dabei würden es die Zahlen hergeben, eine Qualitätsdebatte über bessere Therapien im deutschen Gesundheitswesen zu führen. Diese Debatte führt aber der AOK-Bundesverband, der den AVR der Öffentlichkeit präsentiert, derzeit nicht. Es bleibt also die Frage: Wann spricht die AOK eigentlich darüber, wie Patienten besser behandelt werden können?"
 

 
Quelle: vfa - Verband der forschenden Pharma-Unternehmen



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
CUP
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs