Samstag, 16. Dezember 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
21. Juli 2016

Große Typisierungsaktion bei der Polizei in München

Norbert Henz ist lebensfroh. Er will seine Rente nach vielen Jahren hochverdientem Polizeidienst genießen. Doch keine zwei Wochen nach Dienstende erreicht ihn die Diagnose Leukämie. Norbert Henz ist ein Kämpfer, lebensfroh und weiß, dass er wieder gesund sein kann. Mit einem passenden Stammzellspender. Schon nach zweimonatiger Suche konnte ein passender Spender in den weltweit vernetzen Karteien gefunden werden. Das ist, dank der vielen engagierten Menschen, die bereits typisiert sind, heute zum Glück keine Seltenheit mehr! Das weiß auch Norbert Henz.

Genau aus diesem Grund engagieren sich seine ehemaligen Kollegen vom Polizeipräsidium München: Gemeinsam mit der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern organisieren sie eine Typisierungsaktion im Polizeipräsidium München. Denn nur, wenn sich vor allem viele junge Menschen typisieren lassen, kann auch für den nächsten Leukämiepatienten schnell ein passender Spender gefunden werden.

Typisierungsaktion in München:
Donnerstag, 28. Juli 2016 - 09.00 bis 16.00 Uhr
Polizeipräsidium München,
Ettstraße 2-4, 80333 München, (nähe Neuhauser Straße)


Für Norbert Henz bedeutet ein passender Spender die Chance zu überleben. Jedoch steht noch die Transplantation bevor – somit kann heute noch nicht von Heilung gesprochen werden.

Der Münchner Polizeipräsident Hubertus Andrä ruft daher am Beispiel von Norbert Henz die Münchnerinnen und Münchner und natürlich alle Münchner Polizisten zur Typisierung auf:

"Unser langjähriger Kollege Norbert Henz, ehemaliger Leiter der PI ED 8, hat sich erst Ende März in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet und bekam fast zeitgleich die erschütternde Diagnose Leukämie.
Laut Deutscher Krebsgesellschaft erkranken in der Bundesrepublik Deutschland jährlich rund 11.000 Menschen an dieser Krebsart. Die Heilungschancen stehen gut - Voraussetzung ist jedoch, dass es einen passenden Stammzellenspender gibt. Wir hatten im Polizeipräsidium München in der Vergangenheit bereits Typisierungsaktionen. Erinnern Sie sich an die Kollegin Anja Spitzner. Für sie konnte nach einer groß angelegten Aktion ebenfalls ein passender Spender gefunden werden. Auch unserem Kollegen Norbert Henz möchten wir gerne helfen und die Hoffnung auf unbeschwerte Tage zurückgeben. Daher möchte ich alle, die bisher noch nicht typisiert sind, bitten, am Donnerstag, 28.07.2016, zwischen 09:00 und 16:00 Uhr, in den Rapportsaal im Polizeipräsidium München zu kommen und sich typisieren zu lassen. Der Aufwand ist gering und die Wirkung unter Umständen so groß!"

Geldspenden dringend benötigt

Für Norbert Henz und alle Patienten, die jetzt oder in der Zukunft einen Stammzellspender suchen, ist es entscheidend, dass sich jeder, der gesund ist, typisieren lässt. Dennoch ist die Typisierung nur ein Teil der Hilfe. Denn jede Typisierung eines Freiwilligen kostet die Stiftung AKB 50 Euro an Laborkosten für die aufwendige Analyse der DNA. Diese Kosten trägt weder die Krankenkasse noch der Staat. Die Patienten, und mit ihnen die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern, sind daher komplett auf Spenden angewiesen.

Jede Geldspende trägt dazu bei, Leben zu retten: Für die Ersttypisierung eines Spenders fallen 50 Euro Laborkosten an.
Für Spenden verwenden Sie bitte das Spendenkonto:
Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern
Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
IBAN: DE47 7025 0150 0022 3945 63
Verwendungszweck: Norbert Henz

Für Ihre Geldspende erhalten Sie eine Spendenquittung. Bitte geben Sie dazu im Verwendungszweck Ihren Namen und Ihre Adresse an.

Spenden Sie auch jederzeit online: www.akb.de/spenden

 
Quelle: Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
 
 
Themen
CUP
NET
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2017