Mittwoch, 13. Dezember 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
07. Juli 2016

Studie: Betriebssport und Gespräche fördern Engagement in Firmen

Der Wettbewerb um Fachkräfte ist hart - und Unternehmen müssen trotz belastender Arbeitsbedingungen attraktiv bleiben. Angebote wie Betriebssport und Weiterbildungen sind laut einer Studie besonders wichtig. Betriebe mit Angeboten zu Gesundheitsschutz und Qualifizierung haben zufriedenere, engagiertere und loyalere Beschäftigte. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg hervor.

Anzeige:
 
 

Die Studie beruht auf Befragungen in Deutschland von etwa 7.000 Beschäftigten und 1.000 Betrieben mit mindestens 50 Mitarbeitern. Im zunehmenden Wettbewerb um Fachkräfte würden solche Angebote für Unternehmen immer wichtiger, stellen die Forscher fest.

Acht von zehn Beschäftigten berichteten in der Befragung von mindestens einer belastenden Arbeitsbedingung wie Termindruck, Informationsflut, körperlicher Anstrengung, Hitze oder Lärm.

Viele Firmen hätten sich bereits darauf eingestellt: Acht von zehn der befragten Betriebe bieten Maßnahmen zum Gesundheitsschutz an. Je ein Drittel befragt etwa seine Mitarbeiter zum Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz oder bietet Betriebssport oder Gesundheitstage an.

Laut den Forschern kommen vor allem Aktivitäten wie Betriebssport, Gesundheitschecks oder physiotherapeutische Angebote bei den Mitarbeitern gut an. Bei anderen Maßnahmen wie Gesprächskreisen oder Schulungen konnten keine statistisch signifikanten Zusammenhänge mit der Jobzufriedenheit, dem Engagement, der Bleibebereitschaft oder der Verbundenheit festgestellt werden.

Neben dem Gesundheitsaspekt sind vor allem Personalinstrumente wie die Förderung von Qualifizierung, Mitarbeitergespräche und Leistungsbeurteilungen wichtig. 72% der befragten Betriebe setzen demnach bereits jährliche Mitarbeitergespräche ein.

Betriebe, die eine höhere Qualifizierung ihrer Beschäftigten fördern, indem sie diese freistellen oder Kosten übernehmen, haben laut der Studie zufriedenere und engagiertere Mitarbeiter. Die Befragung ist laut Institut repräsentativ für Betriebe mit mindestens 50 Beschäftigten und für sozialversicherungspflichtig Beschäftigte.

 
Quelle: dpa



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2017