Freitag, 18. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
Fachinformation
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
19. April 2016

AMNOG-Preisverhandlung abgeschlossen: Verordnungs- und Erstattungsfähigkeit von Dulaglutid langfristig gewährleistet

Als letzte Instanz im AMNOG-Verfahren hat die Schiedsstelle einen Erstattungsbetrag für den 1x wöchentlichen GLP-1-Rezeptor-Agonisten Trulicity® (Dulaglutid) festgelegt. "Wir freuen uns sehr, die Versorgung von Menschen mit Typ-2-Diabetes mit Trulicity® sicherstellen zu können", so Nils Hartmann, Direktor Diabetes der Lilly Deutschland GmbH. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hatte dem GLP-1-Rezeptor-Agonisten Dulaglutid im Juli 2015 einen geringen Zusatznutzen in der Kombination mit prandialem Insulin* gegenüber einer intensivierten konventionellen Therapie (ICT) bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes bescheinigt. Im Indikationsgebiet Typ-2-Diabetes ist Trulicity® somit eine der wenigen Behandlungsoptionen, für die bisher ein Zusatznutzen anerkannt wurde.

Anzeige:
 
 

Seit über einem Jahr wird Trulicity® in Deutschland verordnet. Die positiven Rückmeldungen von Ärzten und Patienten (1) zu ihren Erfahrungen im Praxisalltag bestätigen die überzeugenden Ergebnisse der klinischen Studien (2). "Menschen mit Typ-2-Diabetes können nun auch weiterhin von Trulicity® im Alltag profitieren und wir unterstützen sie bei ihrem Ziel, ein Leben so normal wie möglich zu führen", betont Hartmann.

"Obwohl der festgelegte Preis unter dem europäischen Durchschnittspreis liegt und aus unserer Sicht den Innovationscharakter von Trulicity® nur bedingt widerspiegelt, freuen wir uns sehr im Sinne der Patienten, dieses innovative Medikament auch weiterhin in Deutschland anbieten zu können", so Hartmann.

* Die Studien mit Dulaglutid wurden durchgeführt in Kombination mit Metformin, Pioglitazon, Glimepirid und Insulin lispro. In den Vergleichsarmen wurden Sitagliptin, Liraglutid, Exenatide 2x täglich, Metformin und Insulin glargin getestet (AWARD-1 bis -6).
** Bei möglicherweise empfindlichen Personen, wie Patienten ab 75 Jahren, kann eine Anfangsdosis von 0,75 mg 1x wöchentlich in Betracht gezogen werden.

Literaturhinweise:
(1) Lilly data on file.
(2) Trulicity® Fachinformation. Stand Januar 2016.
(3) Trulicity®-Pen Gebrauchsinformation. Stand November 2014.

 
Quelle: Lilly



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASCO 2017