Mittwoch, 18. Juli 2018
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
Fachinformation
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
22. März 2016

Ethikrat gab Stellungnahme zu Weitergabe von Embryonen ab

Der Deutsche Ethikrat gab heute eine Stellungnahme zu der in Deutschland umstrittenen Weitergabe sogenannter überzähliger Embryonen an Dritte ab. In Deutschland ist es verboten, ein Kind von einer Leihmutter austragen zu lassen, also einen menschlichen Embryo auf eine Frau zu übertragen, die ihr Kind nach der Geburt Dritten überlassen will.

Anzeige:
 
 

Nicht verboten ist dagegen, wenn sogenannte überzählige Embryonen zur Austragung durch eine andere Frau weitergegeben werden, weil diese keine eigenen Kinder bekommen kann. Dies wird Embryospende oder Embryoadoption genannt. Geregelt ist dies im Embryonenschutzgesetz von 1990, das möglicherweise in einigen Punkten präzisiert werden muss.

 
Quelle: dpa



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs
 
EHA 2018