Sonntag, 20. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
Fachinformation
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
05. Februar 2016

Lagarde zu Griechenland: "IWF will nicht drakonisch sein"

Die Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, hat Vorwürfe zu harter Forderungen des IWF an die griechische Rentenreform zurückgewiesen. "Ich mag es wirklich nicht, wenn wir immer als der drakonische, rigorose, furchtbare IWF dargestellt werden", sagte sie. "Griechenland hat viel geopfert", sagte Lagarde am Donnerstag in Washington.

Das griechische Rentensystem müsse derzeit mit 10% des Bruttoinlandsproduktes gespeist werden. "Das ist nicht nachhaltig", sagte sie. "Was wir brauchen, sind kurzfristige Maßnahmen, die es auf lange Sicht nachhaltig machen." Der Durchschnitt in europäischen Ländern liege bei 2,5%.

In Griechenland demonstrierten am Donnerstag Hunderttausende bei den größten Protestkundgebungen seit Jahren gegen eine geplante Rentenreform. Die Pläne der Regierung von Ministerpräsident Alexis Tsipras sehen unter anderem Kürzungen von neuen Renten um durchschnittlich 15% und erhebliche Einbußen bei Landwirten und Freischaffenden vor.

 



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
NET
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
EHA 2017