Dienstag, 12. Dezember 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
01. Februar 2016

Nach Ebola-Epidemie angekündigte "Weißhelmtruppe" einsatzbereit

Die von der Bundesregierung in Folge der Ebola-Epidemie in Westafrika angekündigte "Weißhelmtruppe" ist einsatzbereit. Das interdisziplinäre Experten-Team stehe seit dem 1. Januar zur Verfügung, teilte das Entwicklungsministerium in Berlin am Sonntag mit. Minister Gerd Müller (CSU) hatte den Aufbau der "Weißhelmtruppe" im Vorjahr angekündigt. Sie trägt den Namen "Schnell einsetzbare Expertengruppe bei Gesundheitsgefährdungen" (SEEG). Zunächst hatte das Nachrichtenmagazin "Focus" über deren Einsatzbereitschaft berichtet.

Anzeige:
 
 

In der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) steht den Angaben zufolge permanent ein fünfköpfiges Kernteam bereit. Darüber hinaus werde derzeit eine größere Expertengruppe mit zunächst etwa 40 Mitgliedern für Einsätze gebildet.

Vor gut zwei Jahren war in Westafrika eine Ebola-Epidemie ausgebrochen. Mehr als 11.300 Menschen starben. Das Ebola-Virus gehört zu den gefährlichsten Krankheitserregern weltweit. Es kann hämorrhagisches - mit Blutungen einhergehendes - Fieber auslösen. Selbst nach dem offiziell verkündeten Ende der Ebola-Epidemie fallen in Westafrika noch vereinzelt Menschen dem Virus zum Opfer.

 



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
CUP
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2017