Sonntag, 22. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
07. Oktober 2015

Entwicklung multiresistenter Keime in Deutschland

Wie entwickeln sich Resistenzen gegen Antibiotika bei verschiedenen Bakterien in Deutschland? Um das zu überwachen, sammelt das am Robert-Koch-Institut (RKI) angesiedelte ARS-Projekt (Antibiotika Resistenz Surveillance) seit 2008 Daten von fast 500 Krankenhäusern und 7000 Arztpraxen.

Laut der Auswertung für 2014 geht die Resistenzrate bei einem der häufigsten multiresistenten Erreger, dem MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus), in Deutschland stetig zurück.

Bei anderen "Superkeimen" wie den ESBL (Beta-Lactamase produzierende Enterobakterien) gibt es dagegen einen leichten, aber stetigen Anstieg, wie Tim Eckmanns vom RKI sagt. Die Gründe dafür sind noch weitgehend unklar. ESBL leben im Magen-Darm-Trakt und produzieren Enzyme, die sie gegen die meisten Antibiotika-Klassen resistent machen. Neben MRSA lösen ESBL die schwersten Fälle von bakteriellen Infektionen in Krankenhäusern aus. "Eventuell gelangen diese Keime über die Nahrung in den menschlichen Körper", sagt Eckmanns.

Die Erreger finden sich beispielsweise häufig auf Hühnchen in Supermärkten. Daher ist es so wichtig, die Küchenhygiene einzuhalten - also Fleisch von Rohkost zu trennen. "Das Thema muss aber auch von der Veterinärmedizin angegangen werden, damit so was gar nicht erst in die Kühltheke gelangt", sagt Eckmanns.

Die Resistenzrate bei VRE (Vancomycin-resistente Enterokokken) bleibt hingegen seit einigen Jahren mit Schwankungen auf ähnlichem Niveau, das jedoch über dem europäischem Durchschnitt liegt.

 



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs