Donnerstag, 24. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
20. Juli 2015

Rentenkasse mit großem Finanzpolster

Trotz der Ausgaben für Mütterrente und abschlagsfreie Rente mit 63 steht die gesetzliche Rentenversicherung finanziell gut da. Die sogenannte Nachhaltigkeitsrücklage erreicht Ende 2015 voraussichtlich 33,4 Milliarden Euro, wie die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund) am Freitag in Berlin mitteilte. Die Schätzung im Mai war noch von zwei Milliarden Euro weniger ausgegangen. Grund für die nach oben korrigierte Schätzung ist vor allem der gute Arbeitsmarkt und die daraus resultierende positive Einnahmeentwicklung.

Anzeige:
 
 

Der Beitragssatz von 18,7% bleibt nach den aktuellen Vorausberechnungen laut DRV Bund bis 2018 stabil. Er steigt dann 2019 um 0,1 Punkte auf 18,8%, so dass die Rücklage zum Jahresende wie vorgeschrieben mindestens 0,2 Monatsausgaben entspricht. Die Schätzung im Mai war noch von einem Anstieg auf 19,1% im Jahr 2019 ausgegangen.

Die Vertreterversammlung - das Parlament der DRV Bund - hatte erst Anfang des Monats per Beschluss geforderte, dass die Mindestreserve angehoben wird, die die Rentenkasse zum Jahresende aufweisen muss. Denn andernfalls drohten künftig regelmäßig finanzielle Engpässe, die der Bund durch Finanzhilfen ausgleichen müsste.

 



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
NET
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASCO 2017