Samstag, 21. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
26. Januar 2015

Patientenschützer steigern Intensivberatung

Medizinische Streitfälle haben bei der Deutschen Stiftung Patientenschutz im vergangenen Jahr die Drähte heiß laufen lassen. Die Zahl der Intensivberatungen habe 2014 erneut zugenommen, teilte die Stiftung am Sonntag in Dortmund mit.

Anzeige:
 
 

Nach einer Steigerung vor zwei Jahren um 50% kletterte die Zahl im vergangenen Jahr um weitere 8% auf 2.500 Intensivfälle. Insgesamt meldeten sich 28.200 Hilfesuchende an den Beratungstelefonen in Dortmund, München und Berlin - ebenso viele wie 2013.

Betroffene suchten vor allem Hilfe bei Auseinandersetzungen mit Ärzten, Krankenhäusern, Pflegeheimen und Kassen. Außerdem zählten lange Wartezeiten auf Facharzttermine, Fragen zu den Pflegestufen oder Missstände in der Pflege zu den Dauerbrennern. Jeder dritte Ratsuchende fragte nach Informationen zu Patientenverfügungen. "Viele Menschen möchten verbindlich regeln, wie sie im Falle einer schweren Krankheit behandelt werden wollen - und wie nicht", sagte Vorstand Eugen Brysch. Das Patientenschutztelefon ist für Ratsuchende kostenfrei.

 



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs