Freitag, 18. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
Fachinformation
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
07. Januar 2015

Bürokratieabbau: Formularflut nervt Patienten, Ärzte, Kassen

Formulare über Formulare: Die fortschreitende Bürokratie im Gesundheitswesen nervt Patienten, Ärzte und Krankenkassen gleichermaßen. Die Barmer GEK sowie die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Westfalen-Lippe wollen den Druck auf Krankenkassen und Ärzteschaft erhöhen, gemeinsam gegen die Flut unverständlicher Formulare anzugehen. In Pilotprojekten in Borken, Münster und Dortmund überprüfen Kasse und Ärzte Formulare auf ihre Praxistauglichkeit.

Barmer GEK-Chef Christoph Straub unterstrich am Mittwoch in Berlin, weniger "Papierkram" für den Arzt bedeute mehr Zeit für den Patienten. Der Vertreter der KV Westfalen-Lippe, Thomas Kriedel, ging davon aus, dass von den jährlich gut drei Milliarden Euro Verwaltungsaufwand der niedergelassenen Ärzte in Deutschland 50% eingespart werden könnten.

Bernhard Gibis von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) machte deutlich, dass sich hier durchaus unterschiedliche Interessen von Kassen und Ärzten gegenüberstehen. Er verlangte verbindliche Ziele zum Bürokratieabbau und mehr politischen Druck. Deutlich wurde, dass Bürokratieabbau im Gesundheitswesen ein zähe Angelegenheit ist.

 



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASCO 2017