Samstag, 16. Dezember 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
11. August 2014

Bundesdrogenbeauftragte: Keine E-Zigaretten für Jugendliche

Nach Ansicht der Bundesdrogenbeauftragten Marlene Mortler sind E-Zigaretten schädlich für Kinder und Jugendliche.

Anzeige:
 
 

Die CSU-Politikerin plädierte in der "Mittelbayerischen Zeitung" (Montag) daher für eine Ergänzung des Jugendschutzgesetzes, um den Verkauf an Kinder zu unterbinden. Mortler stützte sich bei ihrer Forderung auf eine Studie des Instituts für Risikobewertung. Danach seien E-Zigaretten genauso gesundheitsschädlich wie normale Zigaretten.

Mortler kritisierte die Tabakbranche, die E-Zigaretten als eine "Einstiegshilfe" zum Rauchen nutze. Bei der Angabe der Inhaltsstoffe von E-Zigaretten gebe es zudem eine "Grauzone". Es würden teilweise fehlerhafte oder völlig unzureichende Angaben gemacht. Sogar Nikotin könne in den angeblich nikotinfreien Elektro-Zigaretten enthalten sein, monierte Mortler.

Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU) hatte bereits angekündigt, ein Verkaufsverbot an Kinder und Jugendliche durchsetzen zu wollen.
 

 



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
 
 
Themen
CUP
NET
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2017