Donnerstag, 19. Juli 2018
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
14. November 2013

Vorsorge ist alles - Pfleger sollten immer rückenschonend arbeiten

Wirbelsäulenerkrankungen sind bei Pflegern ein häufiges Problem. Das Tückische daran: Die Rückenschmerzen kommen meistens schleichend mit den Berufsjahren - dann aber massiv. Wichtig ist deshalb, gut vorzusorgen und schon auf den Rücken zu achten, wenn Pfleger noch beschwerdefrei sind.

Darauf weist die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege hin. Dazu gehört, dass Pflegekräfte konsequent Hilfsmittel wie Rutschbretter benutzen. Das gilt auch, wenn sie das Gefühl haben, sie nicht zu brauchen. Rutschbretter sind Hilfen, um Patienten leichter etwa vom Bett in den Rollstuhl umzubetten. Das regelmäßige rückenschonende Arbeiten beuge Rückenerkrankungen vor.

 



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs
 
ASCO 2018