Montag, 21. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
Fachinformation
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
27. Juni 2013

CDU-Wirtschaftsflügel fordert geringeren Rentenbeitrag

Der CDU-Wirtschaftsflügel dringt angesichts der vollen Rentenkasse auf eine Beitragssenkung im kommenden Jahr. Die im Wahlprogramm der Union versprochene Verringerung der Rentennachteile älterer Mütter wird dagegen offensichtlich für nachrangig erachtet.

Anzeige:
 
 

"Wir haben immer gesagt, dass Überschüsse in der Rentenkasse nicht zur Finanzierung dauerhafter neuer finanzieller Belastungen, und das wäre bei der Ausweitung der Mütterrenten der Fall, herangezogen werden dürfen", sagte der Präsident des CDU-Wirtschaftsrats, Kurt Lauk, der "Rheinischen Post" (Donnerstag) aus Düsseldorf. "Grundsätzlich gilt, dass die Bürger weiter entlastet werden sollten."

Der CDU-Wirtschaftspolitiker Michael Fuchs sagte dem Blatt: "Wir müssen den Menschen zurückgeben, was sie erwirtschaftet haben." Er hoffe, dass der im Januar gerade erst auf 18,9% gesenkte Beitrag auf 18,6% sinken könne.

Eine Ermäßigung ist nach dem Gesetz immer angesagt, wenn die Rücklagen der Rentenversicherung 1,5 Monatsausgaben übersteigen. Ende Mai waren es bereits 1,57 Monatsausgaben.

 



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
EHA 2017