Sonntag, 20. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
Fachinformation
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
21. Januar 2013

Marburger Bund: „Zweite Verhandlungsrunde der Ärzte-Tarifverhandlungen in Düsseldorf“

Die Tarifverhandlungen für die rund 50.000 Ärztinnen und Ärzte in kommunalen Krankenhäusern werden heute in Düsseldorf fortgesetzt. Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund und die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) kommen um 14 Uhr im Düsseldorfer Hotel Hilton zu ihrer zweiten Verhandlungsrunde zusammen, die für zwei Tage angesetzt ist.

Der Marburger Bund fordert u.a. eine lineare Erhöhung der Ärztegehälter um 6% und praxisgerechte Regelungen zur Einhaltung von Arbeitszeitgrenzen. Bisher erlaubt der Tarifvertrag die Überschreitung der gesetzlich vorgeschriebenen Obergrenze von 48 Stunden auf 60 Stunden pro Woche, wenn dabei regelmäßig und in erheblichem Umfang Bereitschaftsdienst geleistet wird (Opt-out-Regelung). Diese Regelung hat der Marburger Bund gekündigt.

„Uns geht es um eine Reduzierung der unverhältnismäßig hohen Arbeitsbelastung der Ärzte. Deshalb fordern wir eine monatliche Pauschale von 400€ für das Opt-out, um zu verhindern, dass sich für die Krankenhäuser daraus zu Lasten der Klinikärzte eine finanziell attraktive betriebswirtschaftliche Kalkulationsgröße entwickelt“, erklärte Rolf Lübke, Verhandlungsführer des Marburger Bundes.

 
Quelle: Marburger Bund



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
CUP
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
EHA 2017