Sonntag, 22. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
16. November 2012

Deutschland gibt weitere 100 Millionen Euro für Aidsfonds frei

Nach der Reform des unter Korruptionsverdacht geratenen Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria hat Deutschland nun weitere Mittel freigegeben. Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) sagte am Freitag die nächste deutsche Zahlung von 100 Millionen Euro zu. Wie sein Ministerium in Berlin mitteilte, beträgt der deutsche Gesamtbeitrag an dem Fonds in diesem Jahr somit 200 Millionen Euro. Damit ist Deutschland wieder drittgrößter Zahler.

Nachdem Vertreter des Fonds unter Korruptionsverdacht geraten waren, hatte Deutschland die Zahlungen ausgesetzt. Am Donnerstagabend schloss der Verwaltungsrat des Fonds den von Niebel eingeforderten Reformprozess ab. Ein neuer Exekutivdirektor wurde bestallt und das Vergabeverfahren neu geregelt.

 



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs