Montag, 23. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
26. September 2012

Zentralrat der Juden begrüßt Gesetzentwurf zur Beschneidung

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Dieter Graumann, hat den Gesetzentwurf zur Beschneidung begrüßt. «Aus unserer Sicht ist das ein Schritt in die richtige Richtung», sagte Graumann der Nachrichtenagentur dpa. Bei dem Papier des Bundesjustizministeriums handele es sich um ein gutes Diskussionspapier, das jedoch in Einzelfragen des Feinschliffs bedürfe.

Anzeige:
 
 

Jedoch gehe der Entwurf auf viele Wünsche der Juden in Deutschland ein. «Das Bundesjustizministerium verdient dafür Respekt und Anerkennung, dass es einen solch klugen Vorschlag vorgelegt hat.» Am Vorabend von Jom Kippur, des höchsten jüdischen Festes, sei das Papier eine gute Nachricht. Die Debatte müsse nun endlich sachlich geführt werden. «Jetzt geht es darum, auch die Gegner der Beschneidung mit ins Boot zu nehmen und zu überzeugen», sagte Graumann.

 



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs