Dienstag, 19. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

ZEITSCHRIFTEN

Mit unseren e-journals verfügen Sie über einen komfortablen Zugang zu allen veröffentlichten Zeitschriften JOURNAL ONKOLOGIE.

Durch Klicken auf die gewünschte Ansicht gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Inhalten der jeweilgen Ausgabe unserer Fachzeitschrift JOURNAL ONKOLOGIE oder den Supplements.

Supplements 01/2018

Der Aktuelle Fall 01 2018

Erschienen am: 19.03.2018
  • Biologie des Pankreaskarzinoms und zukünftige Therapieansätze
  • Pankreaskarzinom: Kongress-Highlights in 2017
  • Pankreaskarzinom: Klinische Studien 2017
  • Sequenztherapie beim Pankreaskarzinom
  • NSCLC: Kongresshighlights in 2017
  • Immunonkologische Kombinationstherapien beim NSCLC
  • NSCLC: Daten zur „Quality of Life“
Anzeige:
Adakveo
 
JOURNAL ONKOLOGIE 02/2018

JOURNAL ONKOLOGIE 02 2018

Erschienen am: 19.02.2018
  • Molekulare Charakterisierung des Ösophaguskarzinoms – Bedeutung für Prognose und Therapie
  • Strahlentherapeutische Konzepte zur Behandlung des Ösophaguskarzinoms
  • Immuntherapie bei ösophagogastralen Tumoren
  • Immunonkologie: Checkpoint-Inhibitoren als neue Therapiestrategien für Magenkarzinome
  • Das Pankreaskarzinom: Aktuelle Aspekte der Molekularpathologie
  • Zirkulierende Tumorzellen als Grundlage für die Therapie des metastasierten Mammakarzinoms
  • „Bei der Liquid Biopsy kommt es auf das Wann und Wie an“
JOURNAL ONKOLOGIE 01/2018

JOURNAL ONKOLOGIE 01 2018

Erschienen am: 26.01.2018
  • Videofortbildung Kolonkarzinom
  • Molekulargenetik bei soliden Tumoren: Neuer Ausblick durch mehr Einblick
  • Merkelzellkarzinom – Musterentität für immunogene Tumoren und deren erfolgreiche Therapie mittels Immun-Checkpoint-Inhibition
  • Immuntherapie des fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinoms – wo stehen wir?
  • Plattenepithelkarzinome des Kopf-Hals-Bereiches: Stellenwert der Immunonkologie
  • Behandlung des metastasierten Nierenzellkarzinoms: Eine Erfolgsstory
JOURNAL ONKOLOGIE 10/2017

JOURNAL ONKOLOGIE 10 2017

Erschienen am: 08.12.2017
  • Best of the year 2017
  • Erfahrungen mit Ibrutinib in der Therapie der CLL
  • ALL: Besseres Outcome mit Inotuzumab Ozogamicin gegenüber Standard-Salvagetherapie
  • CML: Dauerhafte und tiefe Remission unter Nilotinib als Voraussetzung für Absetzen/Aufnahme in die Fachinformation
  • Komplementärmedizinische Optionen unter Chemotherapie oder zielgerichteter Therapie
  • Komplementärmedizinische Optionen unter antihormoneller Therapie
  • Onkologische Medikamente und Phytotherapeutika – Gibt es Wechselwirkungen?
  • Besondere Herausforderung für eine ganzheitliche Onkologie: Junge Erwachsene mit Krebs
JOURNAL ONKOLOGIE 09/2017

JOURNAL ONKOLOGIE 09 2017

Erschienen am: 29.10.2017
  • Neurochirurgische Therapie von Gliomen
  • Videofortbildung Magenkarzinom
  • Molekulare Biomarker zur Bestimmung des Ansprechens auf Therapien bei Darmkrebs
  • Überwachungsstrategie nach kurativer Therapie bei metastasiertem kolorektalen Karzinom
  • Transanale Tumor-Abtragung beim Rektumkarzinom
  • „Die Therapie des kolorektalen Karzinoms wird immer individueller“
  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie