Freitag, 23. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Prevymis
Prevymis
JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel
14. Dezember 2008

Paradigmenwechsel in der CLL-Therapie: Therapieziel PFS statt Palliation

Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Onkologie 10.-14.10.2008 Wien
Die Inzidenz maligner Lymphome steigt, ohne dass man die genauen Gründe kennt. Risikofaktoren sind höheres Alter, Rauchen, Kontakt mit radioaktiver Strahlung oder karzinogenen Chemikalien sowie Virusinfektionen.
Anzeige:
Revolade
Revolade
 
Von mittlerweile 15.000 Neuerkrankungen pro Jahr wird in 85% der Fälle ein Non-Hodgkin-Lymphom diagnostiziert. Standardbehandlung indolenter wie aggressiver Non-Hodgkin-Lymphome ist die Chemoimmuntherapie mit CHOP oder CVP plus Rituximab.
Zu den niedrigmalignen NHL gehört die von den B-Zellen ausgehende Chronisch lymphatische Leukämie (CLL). Wegen des Altersmedians von 70 Jahren ist die CLL besonders für die geriatrische Onkologie relevant, so Prof. Michael Hallek, Köln. Der Verlauf der CLL ist oftmals indolent und über Jahre stabil, sodass mehr als 60% anfangs keine Behandlung benötigen. Wo früher das Therapieziel Palliation lautete, werden heute eine verbesserte Remissionsrate und die Verlängerung des progressionsfreien Überlebens erreicht. So wurde in der CLL8-Studie, in der die Standardtherapie FC mit Rituximab (MabThera®) kombiniert wurde, das primäre Therapieziel erreicht, so Hallek: das progressionsfreie Überleben wurde um 35% im Vergleich zur alleinigen Chemotherapie verlängert.

Quelle: Roche-Symposium „Die ersten zehn Jahre Antikörper: Lymphom-Therapie mit MabThera®“, im Rahmen des DGHO, 11.10.2008, Wien


Anzeige:
Ibrance
Ibrance
 
Das könnte Sie auch interessieren
Biopharmazeutika sind den meisten Deutschen unbekannt
Biopharmazeutika+sind+den+meisten+Deutschen+unbekannt
© Darren Baker / Fotolia.com

Naturheilmittel oder neuer Trend der Bio-Welle? 94 Prozent der Deutschen können mit dem Begriff Biopharmazeutika nichts anfangen (1). Oftmals werden hinter dem Begriff Naturheilmittel vermutet. Dabei handelt es sich um Arzneimittel, die biotechnisch hergestellt oder aus gentechnisch veränderten Organismen gewonnen werden und mit dem Ziel der Bekämpfung einer Krankheit in die Vorgänge des Körpers eingreifen. Insulin...

Diagnose Krebs: Wer hilft bei hoher psychischer Belastung?
Diagnose+Krebs%3A+Wer+hilft+bei+hoher+psychischer+Belastung%3F
© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

„Sie haben Krebs“ – kaum ein Betroffener wird diesen Satz je vergessen. Von jetzt auf gleich gerät das Leben aus den Fugen. Fragen, Ängste, Traurigkeit, Wut – alles wirbelt durcheinander. Auch die Zeit der Behandlung bis hin zur Nachsorge bringt Belastungen mit sich, die Betroffene an ihre Grenzen bringen können. Nimmt die psychische Belastung überhand oder dauert sie lange an, kann...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Paradigmenwechsel in der CLL-Therapie: Therapieziel PFS statt Palliation"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.