Donnerstag, 6. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC
JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel
30. Oktober 2008

Bevacizumab wirkt unabhängig vom KRAS-Mutationsstatus beim metastasierten kolorektalen Karzinom

Eine First-Line-Therapie mit Bevacizumab in Kombination mit Chemotherapie verlängert bei Patienten mit metastasiertem kolorektalen Karzinom vom KRAS-Wildtyp signifikant das Gesamtüberleben, bei Patienten mit KRAS-Mutation zeigt sich ein Trend zur Überlebensverlängerung. Unabhängig vom KRAS-Status verlängert Bevacizumab signifikant das progressionsfreie Überleben. Da Bevacizumab sowohl bei KRAS-Wildtyp wie auch bei KRAS-Mutation wirkt, wird keine KRAS-Testung vor dem Einsatz benötigt.
Anzeige:
Venclyxto
Die Phase-III-Zulassungsstudie von Hurwitz et al. hat gezeigt, dass eine First-Line-Therapie mit Bevacizumab in Kombination mit Chemotherapie die Gesamtüberlebenszeit von Patienten mit metastasiertem kolorektalen Karzinom sowohl in der Gesamtpopulation [1], als auch bei KRAS-Wildtyp signifikant verlängert [2]. Bei Patienten mit KRAS-Mutation verlängert Bevacizumab das progressionsfreie Überleben signifikant und zeigt einen Trend zum verlängerten Gesamtüberleben [2]. Auch in der Zweitlinientherapie konnte eine Verlängerung des Überlebens gezeigt werden [3].

Im Gegensatz dazu konnte für die EGFR-Antikörper bei KRAS-Mutation keine Wirksamkeit gezeigt werden. Daher ist für die EGFR-Antikörpertherapie eine KRAS-Testung vorgeschrieben.

Die Dauer des Gesamtüberlebens von Patienten mit metastasiertem kolorektalen Karzinom, die eine Therapie mit Bevacizumab in Kombination mit Chemotherapie erhielten, wurde in zwei großen internationalen Beobachtungsstudien (First BEAT und BRiTE) mit rund 4000 Patienten bestätigt (22,7 Monate bzw. 24,5 Monate) [4;5].

Im Januar 2008 wurde die EU-Zulassung von Bevacizumab (Avastin®) erheblich erweitert. Seither kann Bevacizumab in Kombination mit jeder Chemotherapie auf Fluoropyrimidin-Basis bei Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom sowohl für die Erstlinienbehandlung als auch in späteren Behandlungslinien angewendet werden.

Quelle:


Das könnte Sie auch interessieren
Krebsblogger geben Einblick in ihre persönliche Krankheitsgeschichte
Krebsblogger+geben+Einblick+in+ihre+pers%C3%B6nliche+Krankheitsgeschichte
© TIMDAVIDCOLLECTION - stock.adobe.com

11 Krebsblogger folgten der Einladung des forschenden Pharmaunternehmens Janssen in die Deutschlandzentrale nach Neuss, um sich beim 3. gemeinsamen Workshop auszutauschen und ihre Geschichte zu erzählen. Sie sehen sich selbst als Kämpfer gegen Krebs und „Mut-Anker“ für andere. Janssen, die Pharmasparte des Gesundheitskonzerns Johnson & Johnson, unterstützt dieses Engagement. 2018 und 2019 fanden bereits ein...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Bevacizumab wirkt unabhängig vom KRAS-Mutationsstatus beim metastasierten kolorektalen Karzinom"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.