Freitag, 14. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 
JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel
30. Oktober 2008

Asiatische Studie bestätigt Vorteile von Gefitinib für Nichtraucher mit nichtkleinzelligem Lungenkrebs

33. Jahrestagung der European - Society for Medical Oncology (ESMO) Stockholm, 10.-15.9.2008
Nach den Ergebnissen einer Phase-III-Studie, die auf dem Presidential Symposium vorgestellt wurde, erzielte Gefitinib bei asiatischen Patienten mit fortgeschrittenem nichtkleinzelligem Lungenkrebs in der Erstlinientherapie eine höhere Ansprechrate als eine Chemotherapie mit Carboplatin/Paclitaxel und erwies sich als besser verträglich im Vergleich zur Chemotherapie.
Anzeige:
Venclyxto
Gefitinib wurde in dieser Phase-III-Studie (ESMO Abstract LBA 2) bei mehr als 1200 chemotherapienaiven asiatischen Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC mit herkömmlicher Chemotherapie (Carboplatin/Paclitaxel) verglichen. Die Patienten erhielten randomisiert 250 mg Gefitinib pro Tag oder Carboplatin (AUC 5 oder 6)/Paclitaxel (200 mg/m2).

Eine Besonderheit in der asiatischen Bevölkerungsgruppe ist, dass Lungenkrebspatienten zu einem hohen Anteil Nicht- oder Nie-Raucher sind, viele ein Adenokarzinom entwickeln und über die Hälfte der Patienten Tumoren mit einer EGFR-Mutation haben.

Über einen Follow-up-Zeitraum von 22 Monaten erwies sich Genitinib als besser verträglich und erzielte eine größere Ansprechwahrscheinlichkeit als die Chemotherapie. Patienten, die eine EGFR-Mutation aufweisen, sprechen signifikant besser auf Gefitinib an, erläuterte Prof. Dr. Tony Mok, Chinesische Universität Hong Kong. Patienten mit EGFR-Mutation, die mit Gefitinib behandelt wurden, hatten ein signifikant längeres progressionsfreies Überleben bei besserer Verträglichkeit als die mit Carboplatin/Paclitaxel behandelten (HR 0,48; 95 CI 0,36-0,64; p<0,0001). Patienten ohne eine EGFR-Mutation profitierten hingegen mehr von der Chemotherapie als von Gefitinib bezüglich progressionsfreiem Überleben (HR 2,85; 95% CI 2,05-3,98; p<0,0001).

as

Quelle: ESMO 2008; Abstract LBA2


Anzeige:
Digital Gesamt 2021
Digital Gesamt 2021
 
Das könnte Sie auch interessieren
Wirksamkeitsstudie wird mit 1,5 Millionen Euro gefördert
Wirksamkeitsstudie+wird+mit+1%2C5+Millionen+Euro+gef%C3%B6rdert
©Photographee.eu - stock.adobe.com

Ein Forschungsteam der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) untersucht in einer Studie, wie effektiv Menschen mit einer Krebserkrankung durch das Online-Tool Make It (1)  geholfen werden kann. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt die Arbeit des Teams der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am LVR-Klinikum Essen mit rund 1,5 Millionen Euro bis...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Asiatische Studie bestätigt Vorteile von Gefitinib für Nichtraucher mit nichtkleinzelligem Lungenkrebs"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.