Freitag, 30. Oktober 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Giotrif
Giotrif

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

19. Februar 2015 Weichteilsarkome

Die Behandlung von Weichteilsarkomen erfordert ein Höchstmaß an interdisziplinärer Zusammenarbeit zwischen den therapeutischen Kernbereichen Chirurgie/Tumororthopädie, Strahlentherapie und internistischer Onkologie sowie den diagnostischen Bereichen der Pathologie und Radiologie/Nuklearmedizin. Bei über 50 unterschiedlichen histopathologischen Subtypen und regelhaft multimodalen Therapieansätzen sollte die Versorgung über spezialisierte Sarkomzentren erfolgen, die wiederum eine gute Anbindung zu den niedergelassenen Kollegen bzw. nicht-spezialisierten Krankenhäusern aufweisen sollten.

Anzeige:
Tecentriq
Tecentriq
 
 

In der aktuellen Ausgabe von JOURNAL ONKOLOGIE werden die neoadjuvanten und adjuvanten Konzepte der Strahlentherapie sowie aktuelle Entwicklungen zum Einsatz der Hyperthermie beim Weichteilsarkom dargestellt. Herr PD Dr. Roeder (Klinik für Strahlentherapie) aus dem Sarkomzentrum des Klinikums der Universität München (SarKUM) beleuchtet die Vorteile der neoadjuvanten Strahlentherapie, die insbesondere bei retroperitonealer Tumorlokalisation neue therapeutische Optionen bietet. Einen weiteren Schwerpunkt des Beitrags bietet die Darstellung neuer Strahlentherapieverfahren wie der intensitätsmodulierten Radiotherapie (IMRT), bildgeführten Radiotherapie (IGRT), Partikeltherapie und intraoperativen Radiotherapie (IOERT). Herr Ismann (Medizinische Klinik III) aus dem SarKUM berichtet über aktuelle Entwicklungen in der Anwendung der Regionalen Tiefenhyperthermie beim Weichteilsarkom. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Darstellung aktueller randomisierter Phase-II-Studien (NEOPAMAIN, HyperTET) im Kontext mit verfügbaren Standardtherapieoptionen.


Weiter in dieser Ausgabe finden Sie eine ausführliche Berichterstattung zum Amerikanischen Hämatologen-Kongress (ASH), zum San Antonio Breast Cancer Symposium (SABCS) und zum Gastrointestinal Cancer Symposium (ASCO-GI).

Ihr
PD Dr. Lars Lindner
Universitätsklinikum München

 

 

 

 

 

 


Anzeige:
Pegfilgrastim

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Weichteilsarkome"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA25 virtuell
  • Real-life-Daten zur CAR-T-Zell-Therapie bei r/r DLBCL und BCP-ALL zeigen hohe Ansprechraten – neuer Prädiktor für Ansprechen identifiziert
  • CAR-T-Zell-Therapie bei Patienten mit r/r DLBCL: TMTV als Prädiktor für frühen Progress
  • Sichelzellerkrankung: Verbesserung der Lebensqualität ist wichtigstes Therapieziel aus Sicht der Patienten – neue Behandlungsoptionen erwünscht
  • PV: Ruxolitinib senkt Hämatokrit und erhöht Phlebotomie-Unabhängigkeit im Real-world-Setting
  • Neuer BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei bisher unzureichend therapierten CML-Patienten in Phase-I-Studie wirksam
  • FLT3-mutierte AML: Midostaurin in Kombination mit Chemotherapie für jüngere und ältere Patienten vergleichbar sicher
  • Real-world-Daten zeigen: Eltrombopag auch bei sekundärer ITP wirksam
  • CML: Hohe Rate an tiefem molekularen Ansprechen nach 24-monatiger Therapie mit Nilotinib in der Zweitlinie
  • Systemische Mastozytose: neuer Prädiktor für das OS entdeckt
  • MF: Real-world-Daten bestätigen relevante Reduktion des Mortalitätsrisikos unter dem Einfluss von Ruxolitinib