Freitag, 18. September 2020
Navigation öffnen

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

16. September 2020 Studies of Special interest

Anzeige:
Fachinformation

Gevokizumab bei metastasiertem CRC, gastroösophagealen Adenokarzinom und RCC: CVPM087A2101

Dies ist eine offene, multizentrische, internationale, Phase-1b-Studie zur Bewertung der Sicherheit und vorläufigen Wirksamkeit von Gevokizumab in Kombination mit Standard-of-care (SOC)-Chemotherapien bei Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom (mCRC) in der ersten und zweiten Behandlungslinie und im weiteren Verlauf auch bei metastasiertem gastroösophagealem Adenokarzinom in der zweiten Behandlungslinie und metastasiertem Nierenzellkarzinom (mRCC) in der Zweit- und Drittlinie. Aktuell können am Institut für Klinisch-Onkologische Forschung (IKF) des Krankenhauses Nordwest Frankfurt Patienten in der Erst- und Zweitlinie mit mCRC eingeschlossen werden. Patienten mit metastasierendem kolorektalen Adenokarzinom müssen, um in die Zweitlinien-Kohorte eingeschlossen werden zu können, einen Progress auf eine Fluoropyrimidin- und Oxaliplatin-haltige Chemotherapie aufweisen. Die Patienten müssen zum Zeitpunkt des Screenings einen Serum-CRP-Wert von ≥ 10 mg/L aufweisen (Part 1 a; Kohorte A-B First- und Secondline mCRC), um eingeschlossen werden zu können. Im Rahmen der Studie erfolgt die Gabe des Prüfpräparates Gevokizumab, das zusammen mit den SOC-Therapien i.v. in 28-Tage-Zyklen verabreicht wird, in der Erstlinie des mCRC mit Bevacizumab + modified FOLFOX6 und in der Zweitlinie mit Bevacizumab + FOLFIRI. Gevokizumab ist ein rekombinanter humanisierter monoklonaler Antikörper gegen Interleukin-1β und führt so zu einer zu einer Hemmung der IL-1β-Aktivität und möglicherweise antitumoralen Wirkung.

Details zur Studie auf www.med4u.org/17543 (NCT03798626)

 

Metastasiertes Pankreaskarzinom: NAPOLI 3 (D-US-60010-001)

Die NAPOLI 3-Studie ist eine offene, randomisierte, multizentrische Phase-III-Studie mit nanoliposomalem, pegyliertem Irinotecan (nal-IRI) in Kombination mit Oxaliplatin und 5-Fluorouracil (5-FU)/Leucovorin (LV) bei Patienten mit metastasiertem Pankreaskarzinom. Die Patienten werden im Verhältnis 1:1 randomisiert in entweder Arm 1 (nal-IRI + Oxaliplatin + 5-FU/LV) oder den Standard-Arm 2 (nab-Paclitaxel + Gemcitabin). Es sollen 750 Patienten eingeschlossen werden mit einem ECOG-Performance-Status von maximal 1 und einem histologisch bestätigten metastasierten Adenokarzinom des Pankreas, die noch keine Chemotherapie in der metastasierten Situation erhielten. Lokal fortgeschrittene, inoperable Pankreaskarzinom-Patienten ohne Zeichen einer Metastasierung können nicht eingeschlossen werden. Endpunkt der Studie ist das Gesamtüberleben. 

Details zur Studie auf www.med4u.org/17544 (NCT04083235)

Institut für Klinisch-Onkologische Forschung (IKF)
Prof. Dr. Salah-Eddin Al-Batran • UCT – Universitäres Centrum für Tumorerkrankungen Frankfurt • Krankenhaus Nordwest gGmbH • Steinbacher Hohl 2-26 • 60488 Frankfurt/Main • Tel.: 069/7601-4420 • E-Mail: info.ikf@khnw.de • http://www.ikf-nordwest.de/home.html

 

Anzeige:
Fachinformation

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Zebra erobert die sozialen Medien

Ein Zebra erobert die sozialen Medien
© #zebrasNETfinden

Mehr Aufmerksamkeit für Neuroendokrine Tumoren (NET) und die Förderung der Früherkennung – das war Ziel der Awareness-Aktion #zebrasNETfinden, die im Rahmen des internationalen NET Cancer Days am 10. November stattfand. Mit Infoständen in sieben deutschen Städten und einer Foto-Aktion in den sozialen Medien konnte die Kampagne eine Vielzahl von Menschen auf Symptome und Therapiemöglichkeiten dieser seltenen Krebserkrankung aufmerksam machen.

Zielgerichtete Brustkrebstherapie ist erfolgreich

Brustkrebs kann jede Frau treffen. Eine von acht Frauen wird im Laufe ihres Lebens mit der Diagnose konfrontiert - allein in Deutschland sind das 72.000 Frauen im Jahr. Doch dank innovativer Forschung und Entwicklung wurden gerade in der Behandlung von Brustkrebs in den vergangenen Jahren große Fortschritte erreicht. Heute sind zielgerichtete Medikamente verfügbar, die die Überlebensaussichten von Frauen mit Brustkrebs entscheidend verbessern.

Krebsblogger geben Einblick in ihre persönliche Krankheitsgeschichte

Krebsblogger geben Einblick in ihre persönliche Krankheitsgeschichte
© TIMDAVIDCOLLECTION - stock.adobe.com

11 Krebsblogger folgten der Einladung des forschenden Pharmaunternehmens Janssen in die Deutschlandzentrale nach Neuss, um sich beim 3. gemeinsamen Workshop auszutauschen und ihre Geschichte zu erzählen. Sie sehen sich selbst als Kämpfer gegen Krebs und „Mut-Anker“ für andere. Janssen, die Pharmasparte des Gesundheitskonzerns Johnson & Johnson, unterstützt dieses Engagement. 2018 und 2019 fanden bereits ein erster und ein zweiter Blogger-Workshop statt.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Studies of Special interest"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA25 virtuell
  • Real-life-Daten zur CAR-T-Zell-Therapie bei r/r DLBCL und BCP-ALL zeigen hohe Ansprechraten – neuer Prädiktor für Ansprechen identifiziert
  • CAR-T-Zell-Therapie bei Patienten mit r/r DLBCL: TMTV als Prädiktor für frühen Progress
  • Sichelzellerkrankung: Verbesserung der Lebensqualität ist wichtigstes Therapieziel aus Sicht der Patienten – neue Behandlungsoptionen erwünscht
  • PV: Ruxolitinib senkt Hämatokrit und erhöht Phlebotomie-Unabhängigkeit im Real-world-Setting
  • Neuer BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei bisher unzureichend therapierten CML-Patienten in Phase-I-Studie wirksam
  • FLT3-mutierte AML: Midostaurin in Kombination mit Chemotherapie für jüngere und ältere Patienten vergleichbar sicher
  • Real-world-Daten zeigen: Eltrombopag auch bei sekundärer ITP wirksam
  • CML: Hohe Rate an tiefem molekularen Ansprechen nach 24-monatiger Therapie mit Nilotinib in der Zweitlinie
  • Systemische Mastozytose: neuer Prädiktor für das OS entdeckt
  • MF: Real-world-Daten bestätigen relevante Reduktion des Mortalitätsrisikos unter dem Einfluss von Ruxolitinib