Samstag, 19. September 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

01. August 2013 LUME Lung 1: Nintedanib verlängert das Überleben beim fortgeschrittenen Adenokarzinom

49th ASCO Annual Meeting 2013 - Lungenkrebs

Einen Überlebensvorteil von mehr als 2 Monaten bringt die Hinzunahme des oralen 3-fach Angiokinase-Inhibitors Nintedanib zur Chemotherapie für Patienten mit vorbehandeltem Adenokarzinom der Lunge, so lauten die Ergebnisse der randomisierten Phase-III-Studie LUME Lung 1. Ein besonderer Vorteil zeigte sich für die Patienten mit rasch progredienter Erkrankung.

Anzeige:
Pflichttext

Nintedanib blockiert simultan 3 Rezeptorklassen, die bei der Angiogenese eine zentrale Rolle spielen - den FGF-, PDGF- und VEGF-Rezeptor. In LUME Lung 1 erhielten 1.314 vorbehandelte Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem NSCLC (Plattenepithel- oder Adenokarzinom) randomisiert entweder Nintedanib (2x täglich 200 mg) plus Docetaxel (75 mg/m2 1x täglich) oder Docetaxel-Monotherapie als Zweitlinientherapie.

Unter der Kombination verlängerte sich das progressionsfreie Überleben (PFS) - der primäre Endpunkt - signifikant von 2,7 auf 3,4 Monate (HR=0,79; p=0,0019). Dies war unabhängig vom histologischen Subtyp (Plattenepithelkarzinom: HR=0,77; p=0,02; Adenokarzinom: HR=0,77; p=0,02). In der gesamten Studienpopulation war das mediane Gesamtüberleben (OS) nur tendenziell verlängert durch die Hinzunahme von Nintedanib (10,1 vs. 9,1 Monate, HR=0,94; p=0,272). In der Subgruppe der Patienten mit Adenokarzinom hingegen war die Verlängerung des medianen Gesamtüberlebens unter der Kombinationstherapie mit Nintedanib signifikant (12,6 vs. 10,3 Monate, HR=0,83; p=0,0359). Patienten mit rasch progredienten Tumoren innerhalb von 9 Monaten nach Beginn der Erstlinientherapie hatten den größten Überlebensvorteil (10,9 Monate vs. 7,9 Monate, HR=0,75; p=0,0073). Unter Nintedanib trat häufiger Durchfall auf, der gut kontrollierbar war, sowie Leberenzymerhöhung. Ansonsten war das Nebenwirkungsspektrum in beiden Studienarmen vergleichbar.

as

ASCO 2013, Abstr. #LBA8011

Lesen Sie dazu auch den ausführlichen Post-ASCO-Kongressbericht unter:
http://www.journalonko.de/newsview.php?id=6670


Anzeige:

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"LUME Lung 1: Nintedanib verlängert das Überleben beim fortgeschrittenen Adenokarzinom"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA25 virtuell
  • Real-life-Daten zur CAR-T-Zell-Therapie bei r/r DLBCL und BCP-ALL zeigen hohe Ansprechraten – neuer Prädiktor für Ansprechen identifiziert
  • CAR-T-Zell-Therapie bei Patienten mit r/r DLBCL: TMTV als Prädiktor für frühen Progress
  • Sichelzellerkrankung: Verbesserung der Lebensqualität ist wichtigstes Therapieziel aus Sicht der Patienten – neue Behandlungsoptionen erwünscht
  • PV: Ruxolitinib senkt Hämatokrit und erhöht Phlebotomie-Unabhängigkeit im Real-world-Setting
  • Neuer BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei bisher unzureichend therapierten CML-Patienten in Phase-I-Studie wirksam
  • FLT3-mutierte AML: Midostaurin in Kombination mit Chemotherapie für jüngere und ältere Patienten vergleichbar sicher
  • Real-world-Daten zeigen: Eltrombopag auch bei sekundärer ITP wirksam
  • CML: Hohe Rate an tiefem molekularen Ansprechen nach 24-monatiger Therapie mit Nilotinib in der Zweitlinie
  • Systemische Mastozytose: neuer Prädiktor für das OS entdeckt
  • MF: Real-world-Daten bestätigen relevante Reduktion des Mortalitätsrisikos unter dem Einfluss von Ruxolitinib