Mittwoch, 14. November 2018
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken
Studien


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
Fachinformation
 

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
21. Februar 2014

ASCO GI 2014 - Pankreaskarzinom

Kombinationsimpfstoff - vielversprechende Daten aus Phase II

Die Kombination aus den beiden Vakzinen GVAX pancreas und CRS-207 verbesserte in einer randomisierten Phase-II-Studie das Überleben von Patienten mit fortgeschrittenem Pankreaskarzinom im Vergleich zu einer Vakzine von 3,9 auf 6,1 Monate.

Patienten mit fortgeschrittenem Pankreaskarzinom haben nur noch wenig therapeutische Optionen. Prof. Dung T. Le aus Baltimore, Maryland, stellte eine Phase-II-Studie mit 90 Pankreaskarzinompatienten vor, die bereits eine Erstlinienchemotherapie erhalten oder eine Chemotherapie verweigert hatten. Sie wurden 2:1 randomisiert und erhielten entweder 2 Dosen GVAX-Vakzine gefolgt von 4 Dosen CRS-207 oder nur 6 Dosen GVAX alle 3 Wochen.

GVAX pancreas ist ein immunmodulierender Impfstoff, die Vakzine CRS-207  besteht aus attenuierten Listeria monocytogenes, kodiert das tumorassoziierte Antigen Mesothelin und ist auf dendritische Zellen gerichtet, die dann eine Mesothelin-spezifische Immunantwort aktivieren können.

Nach der ersten Interims-analyse wurde die Studie beendet und Patienten aus dem GVAX-Monotherapiearm konnten in den Kombinationsarm wechseln. Das mediane Überleben der Patienten, die 3 oder mehr Dosen des Kombinationsimpfstoffes erhalten hatten, konnte mehr als verdoppelt werden in der per Protokoll Analyse (9,7 vs. 4,6 Monate, HR=0,53. p=0,02). Die Kombinationsvakzine war auch effektiv bei Patienten, die 2 oder mehr Chemotherapien zuvor erhalten hatten. Bei ihnen lag das Gesamtüberleben bei 5,1 Monaten im Vergleich zu 3,7 Monaten im GVAX-Arm. Die Kombinationsvakzine erwies sich als sicher und gut verträglich, so Le. Die kombinierte Impfstrategie soll nun in weiteren Studien evaluiert werden.

as

Abstract #177. Oral Presentation

Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
STICHWÖRTER:
Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
CML
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs