Montag, 22. April 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

07. September 2017 Eisenchelation: Deferasirox als Filmtablette verbessert Adhärenz

Eine Eisenchelation ist ein wesentliches Element der Behandlung von Patienten, die regelmäßige Erythrozytentransfusionen erhalten müssen und denen dadurch eine Eisenüberladung droht. Eine effektive Chelation der transfusionsbedingten Eisenüberladung geht mit einer reduzierten Mortalitätsrate sowie Verbesserung der Lebensqualität einher (1). Ein Problem solcher Chelationstherapien ist meist die Adhärenz, die durch die Verfügbarkeit von Deferasirox als Filmtablette anstelle der herkömmlichen Suspensionstablette verbessert werden konnte.
Die Einführung von Deferasirox hat im Vergleich zu anderen Chelationstherapien die Adhärenz bereits verbessert. Um sie weiter zu optimieren, wurde eine Filmtablette entwickelt, die in der ECLIPSE-Studie die Therapietreue der Patienten gegenüber der Dispersionstablette weiter verbessern konnte. Um zu eruieren, wie sich das unter Praxisbedingungen verhält, wurden in einer Kohortenstudie mit 606 Patienten analysiert, die wegen Transfusionspflichtigkeit Deferasirox als Suspensionstablette eingenommen und dann auf die Filmtablette gewechselt hatten. Die Daten, die Wendy Cheng, Boston, präsentierte, zeigen einen eindeutigen, signifikanten Trend zu einer höheren Verschreibungshäufigkeit in der Periode nach Umstieg auf die Filmtablette. So wiesen unter der Filmtablette 87,2% der Patienten keine Versschreibungslücke von 30 oder mehr Tagen auf, unter der Dispersionstablette waren es lediglich 63,4% (p<0,01). Diese Daten bestätigen die Ergebnisse der ECLIPSE-Studie und zeigen, dass selbst eine bereits recht hohe Adhärenz, wie sie in dieser Kohorte vor dem Switch von der Dispersions- auf die Filmtablette vorlag, durch letztere noch gesteigert werden kann. Die neue Formulierung der Deferasirox Filmtablette fördert somit die Therapietreue – ein wichtiger Beitrag zur effektiven Serumferritin-Senkung und verbesserten Lebensqualität für den Patienten.

Mit freundlicher Unterstützung der Novartis Pharma GmbH, Nürnberg

jg

Quelle: 22nd Congress of the European Hematology Association (EHA), 22.-25.06.2017, Madrid, Spanien

Literatur:

(1) Lyons R, Marek CJ, Paley C et al. Relationship between Chelation and Clinical Outcomes in Lower-Risk Patients with Myelodysplastic Syndrome (MDS): Registry Analysis at 5 Years. Blood 2014; 124:1350.


Das könnte Sie auch interessieren

Weltkindertag: Deutsche Krebshilfe ruft zu aktivem Lebensstil auf

Weltkindertag: Deutsche Krebshilfe ruft zu aktivem Lebensstil auf
© Sabphoto / Fotolia.com

In der Schule, vor dem Smartphone oder am Computer: Die Liste sitzender Aktivitäten von Jugendlichen ist lang. Fast die Hälfte ihrer Wachzeit – knapp sieben Stunden pro Tag – verbringen Schüler heutzutage sitzend oder liegend. Je mehr die jungen Menschen sitzen, desto riskanter ist auch ihr Gesundheitsverhalten: Zu diesem Ergebnis kommt das Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord) im Rahmen des von der Deutschen Krebshilfe geförderten...

Fortschritte durch hoch spezialisierte Medikamente

Analysenroboter, Hochleistungs-Computer, modernste Labore, Kreativität und enorme Forschungsgelder - es müssen viele Faktoren zusammenkommen, damit ein neues Medikament auf den Markt kommen kann. Die Suche nach neuen Wirkstoffen setzt bei der Krankheit an: Gibt es bestimmte Botenstoffe, Enzyme oder Hormone, die zum Beispiel bei einem bestimmten Tumor das Krebswachstum antreiben? Oder spielen bestimmte Strukturen auf der Zelloberfläche eine Rolle, sogenannte Rezeptoren,...

Vierter Welt-Pankreaskrebstag: „Lila Leuchten“ sensibilisiert für eine unterschätzte Erkrankung

Vierter Welt-Pankreaskrebstag: „Lila Leuchten“ sensibilisiert für eine unterschätzte Erkrankung
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Am 16. November 2017 findet zum vierten Mal der Welt-Pankreaskrebstag statt. An diesem Tag erstrahlen weltweit zahlreiche Sehenswürdig-keiten in Lila, der offiziellen Farbe des Welt-Pankreaskrebstages – von der Semperoper in Dresden bis zum Rickmer Rickmers Museumsschiff im Hamburger Hafen. Ziel ist es, die breite Öffentlichkeit über die Erkrankung aufzuklären, sich mit den Betroffenen zu solidarisieren und den Patienten und deren Angehörigen Mut zu machen. In...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Eisenchelation: Deferasirox als Filmtablette verbessert Adhärenz"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.