Sonntag, 20. September 2020
Navigation öffnen

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

04. September 2013 Breast Cancer nab-Paclitaxel

Zum Therapiemanagement mit nab-Paclitaxel (Abraxane®) haben Prof. Jackisch, Prof. Schneeweiss und Prof. Lück das Buch und die App "Breast Cancer nab-Paclitaxel" (Börm Bruckmeier Verlag*) herausgebracht.

Anzeige:
 
 

Prof. Dr. Christian Jackisch, Offenbach

In der klinischen Onkologie besteht ein kaum zu bewältigender Wissenszuwachs, der unseren Therapiealltag bestimmt. Hierbei ist es besonders wichtig, das Nebenwirkungsspektrum zu kennen und die Therapie zeitnah anpassen zu können. Mit der neuen App steht hierfür ein hervorragendes Tool zur Verfügung, das durch regelmäßige Updates stets das aktuelle Wissen präsentiert und mit hilfreichen Zusatzangeboten eine sichere Navigation durch die Therapie des metastasierten Mammakarzinoms erleichtert. Bei der Erstellung der App wurde großer Wert auf eine Bedienerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit der Information gelegt. Zahlreiche Übersichtstabellen und Therapiealgorithmen sollen dies auf einen Blick ermöglichen. Ergänzend sind allgemeine Empfehlungen zum Chemotherapie-Management eingefügt. Für mich ist die Verfügbarkeit der NCI-CTCAE-Toxizitätserfassung von besonderer Bedeutung, da hier im Bedarfsfall sehr schnell dokumentiert und reagiert werden kann.
 

 

Prof. Dr. Andreas Schneeweiss, Heidelberg

Der medizinische Fortschritt in der Onkologie verläuft rasant, die Therapiekonzepte sind fachübergreifend, multimodal und werden immer komplexer. Der entscheidende Vorteil des Buches und der App "Breast Cancer nab-Paclitaxel" ist die prägnante, sehr übersichtliche, auf den Praxisalltag abgestimmte Darstellung zum Umgang mit nab-Paclitaxel. Adressiert werden u.a. die unterschiedlichen Dosierungen und deren Anpassungen je nach Vortherapien und Allgemeinzustand bzw. bei Nebenwirkungen. Das Nebenwirkungs-Management wird in Form übersichtlicher Algorithmen dargestellt, die im Alltag rasch und unkompliziert helfen, die richtigen Schritte einzuleiten. Diese Empfehlungen beschränken sich dabei nicht nur auf den Einsatz von nab-Paclitaxel. Auch generelle Aspekte zum Handling von z.B. Übelkeit/Erbrechen, Neurotoxizität, Fatigue oder Hämatotoxizität werden auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand dargestellt.
 

 

Prof. Dr. Hans-Joachim Lück, Hannover

Mit der hier vorgestellten App und dem Buch soll versucht werden, dem Praktiker eine einfach zu benutzende Hilfe an die Hand zu geben. Neben leicht aufrufbarer Handlungsalgorithmen für die im Rahmen der medikamentösen Tumortherapie vorkommenden Nebenwirkungen, wurden ergänzend Hilfstabellen zum Erfassen derselben auf leicht zugängliche Weise integriert. Das Spektrum der Nebenwirkungen ist dabei nicht auf die von nab-Paclitaxel verursachten beschränkt. Das "richtige" Erfassen der auftretenden Nebenwirkungen ist die Grundvoraussetzung für deren richtige Behandlung. Besonders zu erwähnen ist auch, dass die zugehörige Literatur auf einfache Weise nachgeschlagen werden kann.

*Börm Bruckmeier Verlag, www.media4u.com
 

Die App steht zum Download unter:
https://itunes.apple.com/de/app/id608171211?mt=8


Anzeige:
Fachinformation

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Breast Cancer nab-Paclitaxel"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA25 virtuell
  • Real-life-Daten zur CAR-T-Zell-Therapie bei r/r DLBCL und BCP-ALL zeigen hohe Ansprechraten – neuer Prädiktor für Ansprechen identifiziert
  • CAR-T-Zell-Therapie bei Patienten mit r/r DLBCL: TMTV als Prädiktor für frühen Progress
  • Sichelzellerkrankung: Verbesserung der Lebensqualität ist wichtigstes Therapieziel aus Sicht der Patienten – neue Behandlungsoptionen erwünscht
  • PV: Ruxolitinib senkt Hämatokrit und erhöht Phlebotomie-Unabhängigkeit im Real-world-Setting
  • Neuer BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei bisher unzureichend therapierten CML-Patienten in Phase-I-Studie wirksam
  • FLT3-mutierte AML: Midostaurin in Kombination mit Chemotherapie für jüngere und ältere Patienten vergleichbar sicher
  • Real-world-Daten zeigen: Eltrombopag auch bei sekundärer ITP wirksam
  • CML: Hohe Rate an tiefem molekularen Ansprechen nach 24-monatiger Therapie mit Nilotinib in der Zweitlinie
  • Systemische Mastozytose: neuer Prädiktor für das OS entdeckt
  • MF: Real-world-Daten bestätigen relevante Reduktion des Mortalitätsrisikos unter dem Einfluss von Ruxolitinib