Sonntag, 20. September 2020
Navigation öffnen

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

30. Oktober 2006 Bessere Behandlungsplanung von Nierenkrebs durch neuartiges bildgebendes Diagnostikum

Die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie von CA9-SCAN, einem neuartigen bildgebenden Diagnostikum der WILEX AG,wurden von dem Studienleiter Chaitanya Divgi, MD, auf dem Kidney Cancer Congress in Chicago im September vorgestellt. Die Studie wurde durchgeführt vom Ludwig Institute for Cancer Research, einem Kooperationspartner der WILEX, und dem Memorial Sloane-Kettering Cancer Center (beide New York).
26 Patienten mit Verdacht auf Nierentumor wurden vor der Operation mit CA9-SCAN und Positronen Emissions Tomographie / Computertomographie untersucht. 25 Patientendaten waren auswertbar (in einem Fall hatte der Antikörper während des Markierungsverfahrens mit 124Iod seine Bindungsfähigkeit verloren). Bei 15 Patienten wurde CA9-SCAN stark angereichert: Bei allen diesen 15 Patienten konnte ein klarzelliges Nierenzellkarzinom mittels histologischer Untersuchung nachgewiesen werden. Somit konnte bei positivem Ergebnis mittels CA9-SCAN in 100% der Fälle ein klarzelliges Nierenzellkarzinom diagnostiziert werden (positiver Vorhersagewert). Bei den übrigen 10 Patienten konnte keine Anreicherung von CA9-SCAN nachgewiesen werden, dennoch wurde bei einem dieser Patienten nach der Operation ein klarzelliges Nierenzellkarzinom mittels histologischer Untersuchung nachgewiesen. Das bedeutet, dass bei einem negativen Ergebnis in 90% der Fälle tatsächlich kein klarzelliges Nierenzellkarzinom vorlag (negativer Vorhersagewert). CA9-SCAN beruht auf dem gleichen Antikörper wie WX-G250 (vorläufiger Entwicklungsname Rencarex®), ein Arzneimittelkandidat zur Behandlung von klarzelligen Nierenkarzinomen, der sich derzeit in einer Phase-III-Zulassungsstudie befindet.

Quelle: Wilex AG


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Bessere Behandlungsplanung von Nierenkrebs durch neuartiges bildgebendes Diagnostikum"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA25 virtuell
  • Real-life-Daten zur CAR-T-Zell-Therapie bei r/r DLBCL und BCP-ALL zeigen hohe Ansprechraten – neuer Prädiktor für Ansprechen identifiziert
  • CAR-T-Zell-Therapie bei Patienten mit r/r DLBCL: TMTV als Prädiktor für frühen Progress
  • Sichelzellerkrankung: Verbesserung der Lebensqualität ist wichtigstes Therapieziel aus Sicht der Patienten – neue Behandlungsoptionen erwünscht
  • PV: Ruxolitinib senkt Hämatokrit und erhöht Phlebotomie-Unabhängigkeit im Real-world-Setting
  • Neuer BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei bisher unzureichend therapierten CML-Patienten in Phase-I-Studie wirksam
  • FLT3-mutierte AML: Midostaurin in Kombination mit Chemotherapie für jüngere und ältere Patienten vergleichbar sicher
  • Real-world-Daten zeigen: Eltrombopag auch bei sekundärer ITP wirksam
  • CML: Hohe Rate an tiefem molekularen Ansprechen nach 24-monatiger Therapie mit Nilotinib in der Zweitlinie
  • Systemische Mastozytose: neuer Prädiktor für das OS entdeckt
  • MF: Real-world-Daten bestätigen relevante Reduktion des Mortalitätsrisikos unter dem Einfluss von Ruxolitinib