Montag, 11. Dezember 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
07. Mai 2013

Neue DGS-Leitlinie zu Tumordurchbruchschmerzen bereit für die Praxis

Die neue Praxis-Leitlinie "Tumorbedingte Durchbruchschmerzen" der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie e.V. (DGS), die DGS-Vizepräsident PD Dr. Michael A. Überall, Nürnberg, vorstellte, wurde zusammen mit der Deutschen Schmerzliga verabschiedet und ist die weltweit erste S3P-Leitlinie zu dieser Indikation.

Zusätzlich zu wissenschaftlichen Evidenzen aus klinischen Studien berücksichtigt die neue PraxisLeitlinie auch die Erfahrungen von Ärzten und die Bedürfnisse von Patienten (1). Der derzeitige Status Quo umfasst 128 Empfehlungen/Stellungnahmen mit durchweg hohem Übereinstimmungsgrad.

Gemäß der neuen DGS-PraxisLeitlinie sind kurz wirksame Opioide (Short Acting Opioid) für die Kontrolle von unvorhersehbaren Tumor-bedingten Durchbruchschmerzen (DBS) nicht geeignet, da deren Wirkung frühestens nach 30 Minuten einsetzt und nach dem Abklingen der Schmerzattacke noch 3-4 Stunden anhält (1). Demgegenüber gelten transmukosal zu applizierende "rapid-onset opioids" (ROO) bei gut eingestellter Opioid-Basistherapie als Bedarfsmedikation der ersten Wahl (1). Um die DBS effektiv zu lindern, eignen sich laut Überall transmukosal applizierte Fentanyle wie z.B. Effentora® Buccaltabletten besonders gut. Diese führen bereits innerhalb von 10 Minuten zu einer gegenüber Placebo signifikanten Reduktion der DBS-Intensität (p<0,0001) (2).

Dr. Andrew Davies, Guildford/UK, stellte Ergebnisse einer Datenerhebung vor, an der 1.000 Patienten aus 13 europäischen Ländern teilnahmen. Demnach bevorzugen 65% der deutschen Tumorpatienten mit DBS oral-transmukosale Applikationsformen (3).

sk

Symposium "Therapie von Tumor-Durchbruchschmerzen - Leitlinie für die Praxis" anl. des Deutschen Schmerz- und Palliativtags 2013, 09.03.2013, Frankfurt am Main, Veranstalter: Teva Pharma


Literaturhinweise:

(1) Portenoy RK, et al. Pain 1999; 81: 129-134
(2) Slatkin NE, et al. J Support Oncol 2007; 5:327-334
(3) Davies A et al. Eur J Pain 2011; 15: 756-763

Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
STICHWÖRTER:
Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
NET
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2017