Mittwoch, 18. Oktober 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
16. Februar 2011

San Antonio Breast Cancer Symposium 2010

Deutsche GepardQuinto-Studie mit überraschendem Ausgang

Der Direktvergleich von Lapatinib und Trastuzumab im Rahmen der deutschen GepardQuinto-Studie belegte noch einmal deutlich die Überlegenheit des Antikörpers. In der vorgestellten Auswertung des Settings bei HER2-positiven Patientinnen wurden 620 HER2-positive Patientinnen entweder zu Trastuzumab (8 mg/kg initial, dann 6 mg/kg q3w) oder Lapatinib (1.000/1.250 mg/Tag oral) randomisiert, jeweils in Kombination mit Epirubicin/Cyclophosphamid (EC) gefolgt von 4 Zyklen Docetaxel-Chemotherapie [1].
Anzeige:
 
 
Primärer Endpunkt der Studie war die pCR-Rate zum Zeitpunkt der Operation. Im Ergebnis zeigte sich ein Vorteil für die Antikörpertherapie: Mit Trastzumab betrug die pCR-Rate 31,3%, mit Lapatinib 21,7% (p=0,05). Für diesen eher enttäuschenden Studienausgang wurde dann nach Erklärungen gesucht. „Der Effekt im Lapatinib-Arm wurde allerdings dadurch beeinflusst, dass mehr als ein Drittel der Patienten die Therapie vorzeitig beendeten, da die unerwünschten Wirkungen, insbesondere die Diarrhöe, so stark ausgeprägt gewesen sind“, kommentierte Professor Michael Untch das Studienergebnis. Er forderte, zukünftig von Beginn an präventive Maßnahmen gegen die Diarrhöe zu ergreifen.

Literatur:
1. 33rd Annual San Antonio Breast Cancer Symposium 2010: Untch M et al. Abstract S3-1
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
STICHWÖRTER:
Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs