Mittwoch, 12. August 2020
Navigation öffnen

Infos für Patienten

30. April 2020 Livestream zum Welteierstockkrebstag am 10.05.2020

7activestudio / Fotolia.com
Eierstockkrebs gehört zu den am schwierigsten zu erkennenden und behandelnden Krebsarten überhaupt. Die Qualität der Behandlung gilt als wichtigster Prognosefaktor. Den Welteierstockkrebstag zum Anlass nehmend, möchte die Deutsche Stiftung für Eierstockkrebs die tabuisierte Erkrankung in den Fokus der Öffentlichkeit rücken und die Aufklärung von Patientinnen verbessern. Der Welteierstockkrebs findet seit Jahren im Zentrum Berlins statt. In Zeiten der Corona Pandemie geschieht dies zum 1. Mal auf digitalem Wege via Livestream. 
Fakten zum Eierstockkrebs – eine der schwierigsten Krebserkrankungen
  
Jedes Jahr sind in Deutschland ca. 7500 Frauen neu betroffen. Die Tumorerkrankung verläuft häufig ohne Symptome und wird deshalb sehr spät erst diagnostiziert. Die Prognose der Patientinnen ist deshalb eher schlecht. In der Bevölkerung ist Eierstockkrebs leider häufig unbekannt. Aus diesem Grund organisiert die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs den großen Aktions- und Informationstag rund um dieses Thema. 
Für die betroffenen Frauen und ihre Angehörigen sowie für Ärzte und medizinisches Personal bietet die Onlineübertragung umfassende Informationen sowie kreative Beiträge über diese so tückische gynäkologische Krebserkrankung. Führende Spezialisten stellen zudem die neuesten Behandlungsverfahren und Ergebnisse vor. Darüber hinaus steht in diesem Jahr das Thema „Tanzen und Bewegung“ im Fokus. Internationale Studien belegen, dass Bewegungsformen wie Tanzen und Yoga die Lebensqualität und den Gesundheitsstatus von Krebspatientinnen nachweislich verbessern können. 

Patienteninformation in Zeiten der Corona Pandemie
 
Eine unkomplizierte und fundierte Aufklärung für alle Krebspatientinnen ist während der aktuellen Corona Pandemie dringlicher denn je, so Prof. Dr. Jalid Sehouli, Leiter des Europäischen Kompetenzzentrums Eierstockkrebs an der Charité. Die Betreuung von Frauen mit Eierstockkrebs benötigt sowohl für die operative als auch für die medikamentöse Therapie eine sehr hohe fachliche Expertise und entsprechende Rahmenbedingungen, da wir sonst die Prognose verschlechtern, so Prof. Dr. J. Sehouli weiter.Um Ressourcen zu Gunsten der Patientinnen zu bündeln, steht die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs in engem Kontakt mit deutschlandweiten Kompetenzzentren, Studiengruppen und Patientinneninitiativen wie dem Verein Eierstockkrebs Deutschland e.V.  Da sich gerade jetzt viele Patientinnen und ihre Zugehörigen viele Fragen zur Infektionsgefahr bei Eierstockkrebs stellen, haben der Verein Eierstockkrebs Deutschland e.V. und die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs eine Hotline eingerichtet.

Medizin im Wandel - Digitalisierung als Chance
 
Die voranschreitende Digitalisierung in der Medizin ist während des Lockdowns eine große Chance, insbesondere für die Zielgruppe der Patientinnen. Viele Frauen können momentan nur eingeschränkt zum Frauenarzt gehen. Wichtige Fragen können nicht geklärt werden. Zahlreiche Betroffene wünschen sich generell auf Grund Ihrer Therapiebegleiterscheinungen Alternativen zu den gängigen Veranstaltungskonzepten. So wird auch in Zukunft die Nachfrage nach digitalen Formaten hoch sein. Wie kann das gelingen? Die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs führt gesundheitsfördernde kreative Schreibkurse online durch, klärt via Live-Chat in den sozialen Medien zu neusten Entwicklungen zu Covid-19 auf und veröffentlicht Podcasts mit führenden Experten. Darüber hinaus arbeitet die Stiftung auf Hochtouren an einer App zum Thema Eierstockkrebs, die auf eine personalisierte Therapiebegleitung von Eierstockkrebspatientinnen spezialisiert ist. Ab Herbst 2020 wird die Applikation kostenlos verfügbar sein.

Deutsche Stiftung Eierstockkrebs


Das könnte Sie auch interessieren

Kehlkopfentfernung – und wie geht es weiter?

Kehlkopfentfernung – und wie geht es weiter?
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Nicht mehr mit der eigenen Stimme sprechen zu können, ist für gesunde Menschen schwer vorstellbar. Wenn jedoch der Kehlkopf infolge einer Tumorerkrankung entfernt werden muss, wird das schnell zur Realität. Simone Kornburger, Case Managerin der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde des Universitätsklinikums Regensburg (UKR), hat einen interdisziplinären Patientenleitfaden entwickelt, der die Betroffenen von der Diagnose bis nach der Entlassung...

Sonnensünden kommen erst nach Jahrzehnten ans Tageslicht

Sonnensünden kommen erst nach Jahrzehnten ans Tageslicht
© NCT/UCC/Philip Benjamin

Die moderne Krebsmedizin hat bei der Behandlung von Tumorerkrankungen in den letzten Jahren beachtliche Erfolge erzielt. Das gilt insbesondere auch für Hautkrebs, der durch ein Übermaß an UV-Strahlung ausgelöst wird. Die Hautkrebszahlen steigen. Auch das Dresdner Hauttumorzentrum am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) verzeichnet kontinuierlich mehr Hautkrebspatienten – darunter viele Patienten mit fortgeschrittenen Hauttumoren. Bereits...

Wir sehnen uns nach Sonne – unsere Haut nach Schutz

Wir sehnen uns nach Sonne – unsere Haut nach Schutz
magdal3na / Fotolia.com

Endlich Frühling! Ob auf dem Balkon, beim Spaziergang oder Joggen „mit Abstand" – die Sehnsucht nach Sonne und frischer Luft war selten so groß wie in diesen Tagen. „Genießen Sie Ihre mit Bedacht gewählten Aufenthalte im Freien und tanken Sie Energie", sagt Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe. „Achten Sie jedoch auch auf Ihre Haut. Sie ist nach den Wintermonaten noch nicht an die UV-Strahlung der Sonne...

Vor der Darmspiegelung ist „Abführen an zwei Tagen“ am effektivsten

Vor der Darmspiegelung ist „Abführen an zwei Tagen“ am effektivsten
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Je sauberer der Darm, umso aussagekräftiger ist das Ergebnis einer Darmspiegelung zur Krebsvorsorge. Darauf weisen Experten im Vorfeld des Kongresses Viszeralmedizin 2016 in Hamburg hin. Um den Darm optimal für die „Koloskopie“ vorzubereiten, sollten Patienten auf zwei Tage verteilt eine Poly-Ethylen-Glykol-Lösung (kurz: PEG) als Abführmittel zu sich nehmen, so die Mediziner. Die Darmspiegelung gilt als eines der effektivsten Verfahren der Krebsvorsorge...

Armutsfalle Krebs: Sozialberatung muss verbessert werden

Armutsfalle Krebs: Sozialberatung muss verbessert werden
© WavebreakmediaMicro / Fotolia.com

Am 8. März ist Weltfrauentag. Seit mehr als 100 Jahren prangern Frauen in aller Welt an diesem Tag Missstände an und streiten für ihre Rechte. Die Frauenselbsthilfe nach Krebs, kurz FSH, und die Stiftung Deutsche Krebshilfe verleihen an diesem Tag den Frauen, die an Krebs erkrankt sind, eine Stimme. Denn immer noch gibt es in der Versorgung der Betroffenen Defizite. So wird eine Tumorerkrankung nach wie vor häufig zur Armutsfalle.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Livestream zum Welteierstockkrebstag am 10.05.2020"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


ASCO20 Virtual
  • Immuntherapie mit Pembrolizumab setzt sich bei verschiedenen onkologischen Indikationen weiter durch
  • mSCLC: Patienten profitieren bereits in der Erstlinie von der Ergänzung der Chemotherapie mit Pembrolizumab
  • mRCC-Erstlinientherapie: Kombination Pembrolizumab + Axitinib toppt Sunitinib auch im Langzeitverlauf
  • mRCC: Pembrolizumab + Lenvatinib zeigen vielversprechende Anti-Tumoraktivität nach Versagen einer Checkpoint-Inhibition
  • KEYNOTE-054-Studie: Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verbessert beim Melanom auch im verlängerten Follow-up das RFS
  • MSI-H CRC: Pembrolizumab verdoppelt PFS im Vergleich zur Chemotherapie
  • Rezidiviertes Ovarialkarzinom: Trend zu besserem Ansprechen auf Pembrolizumab-Monotherapie bei höherer PD-L1-Expression
  • r/r cHL: Pembrolizumab auf dem Weg zum Therapiestandard nach autoSCT sowie für Patienten, die keine autoSCT erhalten können
  • mCRPC: Pembrolizumab in Kombination mit Enzalutamid nach Enzalutamid-Resistenz wirksam und sicher
  • r/m HNSCC: Erstlinienbehandlung mit Pembrolizumab mono und in Kombination mit Platin-basierter Chemotherapie verlängert PFS2

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden