Mittwoch, 27. März 2019
Navigation öffnen
Anzeige:
Fachinformation

Medizin

16. April 2012

Postgraduate Course "Kraniopharyngeom im Kindes- und Jugendalter"

Vom 19. bis 22. April 2012 findet der „2. Postgraduate Course Kraniopharyngeom im Kindes- und Jugendalter“ im Seehotel Fährhaus, Bad Zwischenahn, statt. Zwanzig international renommierte Referenten werden 60 Teilnehmern aus Nord-/ und Südamerika, Asien, Australien und Europa einen Überblick über die aktuellen Bahndlungsstandards bei dieser seltenen Hirntumorerkrankung geben. Die Veranstaltung wird organisiert von der Deutschen Kinderkrebsstiftung und von der Studiengruppe im Klinikum...

Anzeige:

Prognose von Brustkrebs hat sich verbessert

Wie erfolgreich ist die interdisziplinäre Behandlung von Brustkrebs? Das Brustzentrum am Universitätsklinikum Heidelberg hat seit 2003 bei mehr als 3.000 Patientinnen den Verlauf der Erkrankung systematisch begleitet und als erstes Zentrum in Deutschland diese aussagekräftigen prospektiven Ergebnisse veröffentlicht: 86 Prozent überlebten die ersten fünf Jahre nach Therapiebeginn; bei 80 Prozent kehrte der Krebs in dieser Zeit auch nicht zurück. Die Auswertung wurde im Februar 2012 online in...

Chemotherapie statt Stammzelltransplantation - Studie zur Therapie von Hochrisiko-Leukämie

Die größte internationale Untersuchung bei Kindern und Jugendlichen mit akuter lymphoblastischer Leukämie (ALL) zeigt, dass einige der als besonders kritisch beurteilten Patientinnen und Patienten auch ohne Blutstammzelltransplantation gute Heilungschancen haben. Das renommierte „New England Journal of Medicine“ hat die Ergebnisse der Studie in der aktuellen Ausgabe (12. April 2012) veröffentlicht. An der Untersuchung waren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 14 Studiengruppen in...

12. April 2012

Sanofi und Regeneron geben neue klinische Daten und den aktuellen Zulassungsstatus für Aflibercept bekannt

Sanofi und Regeneron Pharmaceuticals, Inc. gaben bekannt, dass die US-amerikanische Zulassungsbehörde Food and Drug Administration (FDA) ein beschleunigtes Prüfverfahren der Biologics License Application (BLA) für die Prüfsubstanz Aflibercept bewilligt hat. Aflibercept wird in Kombination mit einer Chemotherapie auf Irinotecan-Fluoropyrimidin-Basis bei Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom (mCRC) verwendet, die zuvor mit einem oxaliplatinhaltigen Therapieregime behandelt wurden.

Erstlinien-Erhaltungstherapie beim fortgeschrittenen nicht-plattenepithelialen Lungenkarzinom: Möglichkeit der verlängerten Tumorkontrolle mit Pemetrexed

Durch eine Erhaltungstherapie mit Pemetrexed (Alimta®) direkt im Anschluss an eine Induktionsbehandlung mit Pemetrexed/Cisplatin kann das progressionsfreie Überleben von Patienten mit fortgeschrittenem, nicht-plattenepithelialem NSCLC signifikant verlängert werden. Mit Pemetrexed ist es nun möglich, ohne zeitlichen Verzug und ohne Substanzwechsel eine aktive Tumorkontrolle durchzuführen, was dem Wunsch vieler Patienten entspricht, einen erfolgreich eingeschlagenen Therapieweg...

11. April 2012

Richtige Ernährung bei Krebs: Wundermittel und Heilversprechen helfen nicht

Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit und Übelkeit sind vielfach belastende Begleiter, die den Heilungsprozess von Krebspatienten erschweren. Eine an die Erkrankung angepasste Ernährung kann jedoch helfen, mögliche Nebenwirkungen der lebensbedrohlichen Erkrankung zu lindern. Welche Ernährungsweise sinnvoll ist und wie wissenschaftlich fundierte Empfehlungen von wirkungslosen oder sogar gefährlichen "Krebsdiäten" unterschieden werden können, erläutert der Ratgeber,,Wie ernähre ich mich bei...

Palliative Chemotherapie nach Taxan- und Anthrazyklin-Vorbehandlung: Höchster Evidenzgrad - aktualisierte AGO-Leitlinien nennen Eribulin als ein Mittel der Wahl

Eine deutliche Aufwertung hat der Wirkstoff Eribulin in den neuen Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) e.V. erfahren. Der Wirkstoff wird seitens der AGO uneingeschränkt als ein Mittel der Wahl für die Behandlung von Frauen mit fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs nach Taxan- und Anthrazyklin-Vorbehandlung aufgeführt und dabei unter den genannten Monochemotherapien mit dem höchsten Evidenzgrad (Oxford level of evidence 1b) klassifiziert.

10. April 2012

GIST: 36-Monatsdaten in die Imatinib-Fachinformation aufgenommen

Auf Basis der Entscheidung der Europäischen Arzneimittelbehörde EMAA wurde die Imatinib-Fachinformation aktualisiert: Dabei wurde die dreijährige Therapiedauer für Patienten mit primär operablen Gastrointestinalen Stromatumoren (GIST) und hohem Rezidivrisiko integriert (1). Grundlage für die positive Entscheidung der Zulassungsbehörde zur Erweiterung der Fachinformation sind die Ergebnisse der Phase-III-Studie SSG XVIII /AIOB. Diese wurden aktuell im Journal of the...

Dickdarmkrebs: Tumorwachstum durch RNA Interferenz-Technologie zum Stillstand gebracht

Eine wesentliche Schwierigkeit bei der Therapie von Krebserkrankungen besteht darin, gezielt das Tumorgewebe zu treffen, ohne dabei gesundes Gewebe zu schädigen. Dieses Problem geht Professor Jürgen Behrens an der Universität Erlangen-Nürnberg mit seinem Team an, indem er die molekularen Unterschiede zwischen gesunden und Tumorzellen nutzt. Den Forschern ist es gelungen, ein in Dickdarmtumoren verändertes Eiweiß, das APC, mithilfe der RNA Interferenz Technologie zielgerichtet auszuschalten....

Das könnte Sie auch interessieren

Kinderwunsch und Krebs

Kinderwunsch und Krebs
© Photographee.eu / fotolia.com

Möchte ich eine Familie gründen oder noch weitere Kinder haben? Mit dieser Frage müssen sich junge Krebspatientinnen und -patienten vor einer Krebstherapie – also unmittelbar nach der Diagnose – auseinandersetzen. Denn die Behandlung, die ihnen hilft, den Krebs zu besiegen, beeinträchtigt häufig gleichzeitig die Fruchtbarkeit. Auch wenn die Zeit drängt, ist es wichtig, sich vor Behandlungsbeginn mit diesem wichtigen Thema zu befassen.

Neue Krebs-Studien zur Immuntherapie am Institut für Klinisch-Onkologische Forschung (IKF) für Patienten geöffnet

Das Institut für Klinisch-Onkologische Forschung (IKF) am Krankenhaus Nordwest startet jetzt in Kooperation mit der Klinik für Onkologie und Hämatologie zwei neue Studien zur Wirksamkeit eines hoch innovativen immuntherapeutischen Ansatzes unter Verwendung von sogenannten Checkpoint-Hemmern: Diese sollen die Blockaden des Immunsystems gegen Krebszellen aufheben. An der ersten Studie in Phase II nehmen Patienten mit vorbehandeltem Dickdarmkrebs (Kolonkarzinom) teil, die einen...