Donnerstag, 16. Juli 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Fachinformation

Medizin

30. Mai 2020 Urothelkarzinom: Post-hoc-Analyse zum Outcome mit Atezolizumab bei eingeschränkter Nierenfunktion

Der Anti-PD-L1-Inhibitor Atezolizumab ist auf Basis der Studien IMvigor210 and IMvigor211 zur Behandlung des lokal fortgeschrittenen und metastasierten Urothelkarzinoms zugelassen. Die einarmige Studie SAUL (NCT02928406) zeigte für Atezolizumab eine konsistente Wirksamkeit auch  in einer breiteren Patientenpopulation, darunter solche Komorbiditäten wie Niereninsuffizienz oder andere in der IMvigor211-Studie ausgeschlossene Kriterien.
Anzeige:
Die Patienten (n=1.004) erhielten 1.200 mg Atezolizumab q3w bis zum Progress oder zu nicht akzeptabler Toxizität. Primärer Endpunkt war Sicherheit, sekundäre Endpunkte waren objektive Ansprechrate (ORR) und Gesamtüberleben (OS). Die Post-hoc-Analyse klassifizierte das Outcome der Patienten als entweder "Chemotherapie-ungeeignet" (=berechnete Kreatinin-Clearance (CrCl) 15 ≤ 30 ml/min), "Cisplatin-ungeeignet und Carboplatin-geeignet" (CrCl 30- ≤ 60 ml/min) sowie als "Cisplatin-geeignet" (CrCl ≥ 60 ml/min).

46 Patienten (5%) waren als CT-ungeeignet klassifiziert, 420 (42%) als Cisplatin-ungeeignet. 529 Patienten waren mit einer CrCl ≥ 60 ml/min Cisplatin-geeignet.

Die Post-hoc-Analyse zeigte, dass Patienten, die üblicherweise als Cisplatin- oder CT-ungeeignet gelten, Kandidaten für Atezolizumab sind; Patienten mit Nierenfunktionsstörungen und einer CrCl von 30 -≤ 60 ml/min erreichten ähnliche ORR und Krankheitskontrollraten wie Patienten mit besserer CrCl (≥ 60 ml/min), ohne eine höhere Toxizität zu erfahren. Das Gesamtüberleben lag in der Gruppe mit CrCl 30 -≤ 60 ml/min bei 8,5 Monaten vs. 9,4 bei denen mit einer CrCL ≥ 60 ml/min.

(ab)

Quelle: ASCO 2020 Virtual Meeting

Literatur:

Impact of renal impairment on clinical outcomes in patients (pts) with locally advanced or metastatic (LA/M) urinary tract carcinoma (UTC) treated with atezolizumab (atezo): Analysis of the international SAUL study. Poster Abstract #5036
 


Anzeige:

Das könnte Sie auch interessieren

Geballtes Wissen zu Krebs für alle

Geballtes Wissen zu Krebs für alle
© Krebsinformationsdienst, DKFZ; Bild: Pixabay 849820

Der offizielle Startschuss fiel am 30. März 1999. Die Internetseite des Krebsinformationsdienstes (KID), einer Abteilung des Deutschen Krebsforschungszentrums, ging online. Heute nutzen monatlich rund 600.000 Besucher die Seite. Gefragte Themen sind Hintergründe zur Erkennung und Behandlung von Krebs, neue Therapieverfahren, aber auch Tipps zum Umgang mit der Erkrankung im Alltag. Alle, die sich vor Krebs schützen möchten, finden ausführliche Informationen über...

Neues Infoportal rund um Ernährung und Krebs ist online

Neues Infoportal rund um Ernährung und Krebs ist online
© ernaehrung-krebs-tzm.de

Das neue Infoportal der Arbeitsgruppe „Ernährung und Krebs“ am Tumorzentrum München (TZM) ist ab sofort unter www.ernaehrung-krebs-tzm.de online. Es bündelt wissenschaftlich fundierte Informationen, gibt praktische Hilfestellung und vermittelt Kontakte zu anerkannten Therapeuten und Beratungsstellen rund um das Thema Ernährung und Krebs. Die Arbeitsgruppe besteht aus qualifizierten Ärzten und Ernährungsfachkräften unter der Leitung von Professor...

Prävention: „Körperliche Aktivität so wichtig wie ein Krebsmedikament“

Prävention: „Körperliche Aktivität so wichtig wie ein Krebsmedikament“
© Heidi Mehl / Fotolia.com

Nach Schätzungen beruhen etwa 70 Prozent aller behandelten Erkrankungen in den Industrienationen auf Lebensstilfaktoren, wie Übergewicht, das aufgrund von falscher Ernährung und mangelnder Bewegung entstanden ist. Ein gesunder Lebensstil sei ein wesentlicher Präventionsfaktor und müsse dringend gesundheitspolitisch verankert werden, fordert ein Experte im Vorfeld der MEDICA EDUCATION CONFERENCE 2016. Es gelte nicht nur medizinische, sondern auch gravierende soziale...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Urothelkarzinom: Post-hoc-Analyse zum Outcome mit Atezolizumab bei eingeschränkter Nierenfunktion "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA25 virtuell
  • Real-life-Daten zur CAR-T-Zell-Therapie bei r/r DLBCL und BCP-ALL zeigen hohe Ansprechraten – neuer Prädiktor für Ansprechen identifiziert
  • CAR-T-Zell-Therapie bei Patienten mit r/r DLBCL: TMTV als Prädiktor für frühen Progress
  • Sichelzellerkrankung: Verbesserung der Lebensqualität ist wichtigstes Therapieziel aus Sicht der Patienten – neue Behandlungsoptionen erwünscht
  • PV: Ruxolitinib senkt Hämatokrit und erhöht Phlebotomie-Unabhängigkeit im Real-world-Setting
  • Neuer BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei bisher unzureichend therapierten CML-Patienten in Phase-I-Studie wirksam
  • FLT3-mutierte AML: Midostaurin in Kombination mit Chemotherapie für jüngere und ältere Patienten vergleichbar sicher
  • Real-world-Daten zeigen: Eltrombopag auch bei sekundärer ITP wirksam
  • CML: Hohe Rate an tiefem molekularen Ansprechen nach 24-monatiger Therapie mit Nilotinib in der Zweitlinie
  • Systemische Mastozytose: neuer Prädiktor für das OS entdeckt
  • MF: Real-world-Daten bestätigen relevante Reduktion des Mortalitätsrisikos unter dem Einfluss von Ruxolitinib

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden