Montag, 10. August 2020
Navigation öffnen

Medizin

25. Juli 2019 Nivolumab + Ipilimumab: ko-primärer Endpunkt Gesamtüberleben erreicht

Ergebnisse der Phase-III-Studie CheckMate-227, Teil 1a, konnten zeigen, dass als Erstlinientherapie mit der Kombination Nivolumab + niedrig dosiertes Ipilimumab der ko-primäre Endpunkt Gesamtüberleben (OS)  bei Patienten mit NSCLC mit PD-L1-Expression ≥ 1% erreicht wurde. Damit wurde ein überlegener Nutzen gegenüber einer Chemotherapie nachgewiesen.
Anzeige:
„CheckMate-227 ist die erste Phase-III-Studie, die gezeigt hat, dass Lungenkrebspatienten mit einer dualen Immuntherapie-Kombination gegenüber Chemotherapie ein besseres Gesamtüberleben erreichen können“, so Dr. Fouad Namouni, Bristol-Myers Squibb.

Das Sicherheitsprofil stimmte mit früheren Forschungsergebnissen überein, in denen die Kombination aus Nivolumab 3 mg/kg alle 2 Wochen + niedrig dosiertes Ipilimumab  (1 mg/kg) alle 6 Wochen untersucht worden war.

In einer explorativen Analyse wurde auch bei Patienten aus Teil 1b der Studie, deren Tumoren kein PD-L1 exprimieren, mit Nivolumab + niedrig dosiertes Ipilimumab ein Überlebensvorteil beobachtet.  

Lungenkrebs ist die dritte Tumorart, bei der diese Kombination in einer randomisierten Phase-III-Studie einen signifikanten Gesamtüberlebensvorteil gezeigt hat, was die Bedeutung von Ipilimumab bei der Krebstherapie untermauert. Diese Ergebnisse weisen auf das Potential von Nivolumab + Ipilimumab als ein Chemotherapie-freies Behandlungsregime mit einem OS-Vorteil für Erstlinien-Patienten mit Lungenkrebs hin.

(übers. v. ah)
 

Quelle: BMS


Anzeige:

Das könnte Sie auch interessieren

8. Krebsaktionstag – Gemeinsam gegen Krebs

8. Krebsaktionstag – Gemeinsam gegen Krebs
© Olivier Le Moal / Fotolia.com

Der Krebsaktionstag findet alle zwei Jahre am letzten Kongresstag des Deutschen Krebskongresses in Berlin statt und wird von der Stiftung Deutsche Krebshilfe, der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. und der Berliner Krebsgesellschaft e. V. organisiert. Krebsexperten treffen, Wissen erweitern, Selbsthilfegruppen kennenlernen: Der 8. Krebsaktionstag bietet Ihnen aktuellste Informationen rund um das Thema Krebs. Betroffene, Angehörige und Interessierte sind herzlich eingeladen, an der...

Ausgewogene Ernährung reduziert Krebsrisiko

Ausgewogene Ernährung reduziert Krebsrisiko
© Daniel Vincek / Fotolia.com

Mit einer ausgewogenen und ballaststoffreichen Ernährung erhält der Körper nicht nur wertvolle Nährstoffe wie Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette, sondern auch wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Umgekehrt gilt: Mit dem stetigen Bevorzugen bestimmter Lebens- und Genussmittel schadet man der eigenen Gesundheit. „Das heißt, schon mit der Ernährung kann das Risiko für Darmkrebs erhöht oder gesenkt werden“, betont Lars...

Kostenlose Kosmetikseminare “look good feel better“ für Krebspatientinnen

Kostenlose Kosmetikseminare “look good feel better“ für Krebspatientinnen
© Carolin Lauer (carolinlauer.de)

Ganz unverhofft trifft die damals 30jährige Cristina aus Hannover die Diagnose Krebs. Erst dachte sie an einen schlechten Scherz, als sie den Anruf von ihrem Arzt erhielt und dann zog ihr die Nachricht den Boden unter den Füßen weg. Mit der Chemotherapie kamen der Verlust der Haare, Augenbrauen und Wimpern und damit auch teilweise unangenehme Situationen: „Selbst als ich noch Stoppeln auf dem Kopf hatte, haben mich sofort alle angestarrt. Teilweise getuschelt oder den...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Nivolumab + Ipilimumab: ko-primärer Endpunkt Gesamtüberleben erreicht"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA25 virtuell
  • Real-life-Daten zur CAR-T-Zell-Therapie bei r/r DLBCL und BCP-ALL zeigen hohe Ansprechraten – neuer Prädiktor für Ansprechen identifiziert
  • CAR-T-Zell-Therapie bei Patienten mit r/r DLBCL: TMTV als Prädiktor für frühen Progress
  • Sichelzellerkrankung: Verbesserung der Lebensqualität ist wichtigstes Therapieziel aus Sicht der Patienten – neue Behandlungsoptionen erwünscht
  • PV: Ruxolitinib senkt Hämatokrit und erhöht Phlebotomie-Unabhängigkeit im Real-world-Setting
  • Neuer BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei bisher unzureichend therapierten CML-Patienten in Phase-I-Studie wirksam
  • FLT3-mutierte AML: Midostaurin in Kombination mit Chemotherapie für jüngere und ältere Patienten vergleichbar sicher
  • Real-world-Daten zeigen: Eltrombopag auch bei sekundärer ITP wirksam
  • CML: Hohe Rate an tiefem molekularen Ansprechen nach 24-monatiger Therapie mit Nilotinib in der Zweitlinie
  • Systemische Mastozytose: neuer Prädiktor für das OS entdeckt
  • MF: Real-world-Daten bestätigen relevante Reduktion des Mortalitätsrisikos unter dem Einfluss von Ruxolitinib

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden