Samstag, 31. Oktober 2020
Navigation öffnen

RSS Feeds

Rechts neben den Listenansichten bieten wir Ihnen einen RSS-Feed zum jeweiligen Bereich – dort können Sie Inhalte abrufen und sie im Browser, einem Mailprogramm oder einem Nachrichtendienst auf dem Smartphone oder Tablet betrachten. Achten Sie auf das orangefarbene RSS-Zeichen.

Bei uns finden Sie RSS-Feeds zu:

Prüfen Sie einfach Ihren Internet-Browser auf seine RSS-Tauglichkeit. In der Hilfe-Funktion des Browsers sollten Sie alle wesentlichen Schritte erklärt bekommen. RSS-Reader sind inzwischen in allen Standardbrowsern integriert:

  • Microsoft Internet Explorer
  • Mozilla Firefox
  • Safari
  • Opera

Wenn Sie RSS-Feeds lieber mit Ihrem Mail-Programm lesen möchten, können Sie die RSS-Reader-Funktion mittels Hilfe-Funktion einrichten.

Folgende verbreitete Mail-Programme haben die entsprechenden Funktionen:

  • Microsoft Outlook
  • Mozilla Thunderbird

Sie können RSS-Feeds auch komplett unabhängig von Browsern und anderen Programmen verfolgen.

Eine Auflistung der RSS-Reader, die gerade aktuell und auf dem neuesten Stand der Technik sind, finden Sie hier:

ESMO Virtual Congress 2020
  • Fortgeschrittenes Melanom nach Versagen einer PD-(L)1-Inhibition: Vielversprechende Antitumoraktivität mit Pembrolizumab + Lenvatinib
  • Pembrolizumab + Lenvatinib: Vielversprechende Ansprechraten bei vorbehandelten fortgeschrittenen Tumoren
  • HNSCC: Pembrolizumab als Monotherapie und als Partner einer Platin-basierten Chemotherapie erfolgreich in der Erstlinie
  • Ösophaguskarzinom: Relevante OS- und PFS-Verlängerung durch Pembrolizumab + Chemotherapie in der Erstlinie
  • 5-Jahres-Daten der KEYNOTE-024-Studie bestätigen deutliche Überlegenheit für Pembrolizumab mono vs. Chemotherapie beim NSCLC mit hoher PD-L1-Expression
  • Neuer Anti-ILT4-Antikörper zeigt in Kombination mit Pembrolizumab erste vielversprechende Ergebnisse bei fortgeschrittenen Tumoren
  • Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verlängert auch das fernmetastasenfreie Überleben bei komplett resezierten Hochrisiko-Melanomen im Stadium III
  • HIF-2α-Inhibitor MK-6482 beim Von-Hippel-Lindau-Syndrom: Vielversprechende Wirksamkeit auch bei Nicht-RCC-Läsionen
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab